Teil von WWW.ULI-SAUER.DE  Laufen in Witten  Ulis Laufseiten  Stories  Foto-Seiten  Buchtipps  Neues  Links

Impressum  Gästebuch  Kontakt  Der gute Zweck  Sitemap

www.london-marathon.de

 

 
 

Hauptseite

Aktuelles
Ergebnislisten 
Hall of Fame
Statistik
Karneval
Medals'n'Mottos
Stimmen und Berichte
Pro und Contra

Anmeldung
Reise-Agenturen
Bis zum Start
Auf der Strecke
Im Ziel
Offizielle letzte Hinweise
FAQ
Travelcard 
Zuschauer-Route
Marathon-Packliste
KM-Meilen-Rechner

Weltstadt London 
Forum 
Blog
 

 

 


Erläuterungen zum Öffentlichen Nahverkehr: Es war einmal die Travelcard
 

Seit die "Travelcard" nicht mehr nach Zonen unterschieden wird, sondern nur noch für Zonen 1-6 erhältlich ist, ist die Oystercard das Ticket der Wahl.

Es handelt sich um eine kontaktlose Chipcard, auf die ein Geldbetrag eingezahlt wird. Die Chipcard wird bei Beginn und Ende der Fahrt gelesen und der günstigste Tarif garantiert. Für die Karte fallen 3 Pfund
Einmalgebühr an.

Beispiel: Eine Einzelfahrt von South Kensington nach Custom House kostet nach 9:30 Uhr 4,90 Pfund,
mit der Oyster Card kostet dieselbe Fahrt 3,30. Der Tageshöchstpreis für Zone 1-4 beträgt bei der Oyster Card 9,30 Pfund.
Eine Einzelfahrt von Heathrow nach South Kensington kostet 6,00 Pfund, mit der Oyster Card nach 09:30 nur 3,10 Pfund.

Für welche Verkehrsmittel gilt die Oystercard?
+ U-Bahn ("tube")
+ London Overground
+ Bus (alle Linien mit dem tube-Logo)
+ Tramlink
+ Dockland Light Railway (DLR), wird für die Fahrt zur Marathon-Messe benutzt, kann auch für die Anfahrt zum roten Start in Greenwich genutzt werden
+ National Rail innerhalb von Greater London (d.h. auch die Züge zum Marathon-Start, für Läufer gilt aber auch die Startnummer als Ticket)
+ ausserdem wird Nachlass gewährt im fahrplanmäßigen Themse-Bootsverkehr


Ausführliche Erläuterungen auf der offiziellen website The Tube.