www.laufen-in-witten.de

Teil von WWW.ULI-SAUER.DE  Ulis Laufseiten  London Marathon  Fotoseiten  Stories  Buchtipps  Neues  Links

         sitemap  Impressum  Guter Zweck  Kontakt

Laufen in Witten: Ergebnisdienst Archiv 2011
Jan  Feb  März  April  Mai  Juni  Juli  August  September  Oktober  November  Dezember
 

2000  2001  2002  2003  2004  2005  2006  2007  2008  2009  2010  2011  2012  2013  2014  2015

Für Läufe mit vielen Wittener Teilnehmern: Ergebnislisten-Übersicht

Dezember 2011

 

31.12.11 Werl-Soest, Silvesterlauf
                 Herne, Silvesterlauf
                 Iserlohn, Silvesterlauf
                 Haltern, Silvesterlauf
                 Essen, Silvesterlauf


Ein Bus für Witten: PV und TTW auf gemeinsamer Tour zum Silvesterlauf nach Werl
 

Werl-Soest 
Auch am letzten Tag in 2011 bestätigt David Schönherr (PV) seinen Status als Wittener "Läufer des Jahres". Er legt die 15km von Werl nach Soest in 51:08 min zurück und wird 9. im Gesamteinlauf der 3600 Teilnehmer. Er ist damit auch schneller als Deutschlands schnellste Langstreckenläuferin, Sabrina Mockenhaupt, die die 30. Auflage des traditionsreichen Silvesterlaufs in 53:33 gewinnt. Unter 1 Stunde bleiben auch Jens Noritzsch (56:14), Hardy Dinklage (56:23) und Stephan Stolecki (56:55, alle TT-TGW).
Schnellste Wittenerin ist Marlies Steffen (PV) in 1:10:35 als 7. WHK. Bruno Brahmann (PV) gewinnt die M75 vor dem vereinslosen Wittener Reinhard Dlugi und Helga Groß (PV) wird 2. in W70.
Über 5km gewinnt Mathias Hölscher (PV) die M40 in 17:58.
Beim Schülerlauf sprintet Chantal Donwald (BWA) 1720m in 6:33 und gewinnt die W11. Wittener Ergebnisse

 


Herne statt Ferne: Läuferisches Silvester-Feuerwerk des TTW am Gysenberg


Herne 
Der 34. Silvesterlauf am Gysenberg ist wie immer hochklassig besetzt. 8 Frauen laufen über 10 km unter 40 Minuten, die Siegerin Eleni Gebrekiwot (TV Wat) beeindruckt mit 33:38 min. Bei den Männern siegt Manuel Meyer (TV Wat) mit 31:44 knapp vor Jan Simon Hamann (USC Bo, 31:58). Roland Steinmetz (TT-TGW) gelingt am letzten Tag noch eine Jahresbestzeit. Er siegt in M35 mit 33:39. Dietmar Bierey (TT-TGW) ist mit 39:14 schnellster der M45 und Rainer Bömmelburg (LGO Bo) gewinnt die M50 in 40:06. Auch Meike Ostendorf (TT-TGW) gewinnt ihre Altersklasse WJB.
Über 5km wird Sina Seubert (TT-TGW) in 22:23 2. WHK. Rolf Abels (Preußen Bo) gewinnt die M55 in 19:11 und Gero Faust (L04) die MSC in 22:35.
Wittener Ergebnisse und ausgewählte Nachbarn

Iserlohn
10,3km
Nils Brüchert-Pastor, PV, 49:03, 21.M40, 57. gesamt
Laura Routaboul dBP
, PV, 51:39, 5.W30, 71.
Ergebnisliste

Haltern
5km
Corinna Graudenz, TT-TGW, 27:33, 7.WHK, 127. gesamt
10km
Axel Thomsen, oV, 1:03:36, 20. M55, 277.
Ergebnisliste


Essen
Ergebnisliste

 

26.12.11 Witten


Feiern, laufen, feiern: Beim traditionellen Weihnachtsbraten-Verdauungslauf
des Lauftreff Stockum trafen sich die Unentwegten von PV und TTW, von LGO Bochum
und Preußen 1911 Bochum zu einer gemeinsamen Runde durchs Ardey-Gebirge.

 

17.12.11 Herdecke, Laufserie

Die Siegerehrung der Herdecker Laufserie 2011 findet am 28.01.12 statt. Die Wittener Laufgarde stellt diesmal 3 Sieger: Neben Bernd Fahrenson (TT-TGW) in M40 sind Laura Routaboul de Brüchert-Pastor (W35) und Helga Groß (W70) schon Seriensieger in Serie. Anne Heibing (W55), früher auch schon Gesamtsiegerin, ist diesmal mit dem 2. Platz der AK zufrieden. Und Bruno Brahmann (M75) kann sich hinter dem vieldekorierten Ausnahmeläufer Werner Beecker eigentlich nur wie ein Sieger fühlen. Auch Lothar Niemann (M65, alle PV) wird Zweiter. Dritte Plätze erreichen Heike Rose (PV, W40) und Holger Reckert (TT-TGW, M35). Ergebnisse Laufserie

 

16.12.11 Ahlen, Wintercitylauf

Beim 10km-Wintercitylauf in Ahlen läuft David Schönherr (PV) mit sehr guten 34:47 noch einmal bis auf 15 Sekunden an seine Bestzeit heran. Bei sehr starker Konkurrenz reicht dies nur zum 6. Gesamtplatz und 5. in der AK.
Ergebnisliste bei MikaTiming

 

11.12.11 Witten, Weihnachtslauf
                 Honolulu (US), Marathon

Witten 
Die Ergebnisse des Weihnachtslaufs sind online bei MikaTiming.
Niklas Bock vom Kölner Triathlon Team und Miriam Scholz vom heimischen PV-Triathlon sind die Sieger beim Hauptlauf über 9,6km. Schnellster Wittener ist Roland Steinmetz (TT-TGW) auf Platz 3.
Veranstalter PV-Triathlon




Honolulu (US)
 
Martin und Bärbel Herrmann
hatten als erfahrene Finisher beim Honolulu-Marathon Martina und Matthias Bergner (alle PV) für den Aloha-Urlaub begeistert und sind als Trio beim traditionsreichen Tropen-Marathon erfolgreich, während sich Bärbel verletzungsbedingt als Supporterin verdient macht. Vorneweg läuft Matthias mit 3:45:22, gefolgt von Martin mit 4:04:04 und Martina mit 4:33:49. Marianne Preuß (BSG Springorum) ist schnellste deutsche Frau im Feld mit 3:31:57 auf Platz 41. Sie gewinnt die W55! Michael Buntins (BSG Springorum) ist nach 4:14:17 im Ziel.
Honolulu-Marathon  siehe auch: Tria-News, Foto-Galerie und
ausführlicher Bericht von Herbert Steffny

 

04.12.11 Sondershausen, Untertage-Marathon

Ein Quartett aus Witten und Bochum startete beim tiefsten und dunkelsten Marathon der Welt, dem Untertage-Marathon im Salzbergwerk von Sondershausen. Laura und Nils Brüchert-Pastor (PV) sowie Matthias Querfurt und Falko Scheitza (beide Preußen 1911 Bo) kamen bei diesem außergewöhnlichen Lauf gut ins Ziel. Falko hat damit auch sein Jahresziel für 2011 erreicht: In jedem Monat einen Marathon! Siehe Bericht in Tria-News

 

03.12.11 Herdecke, Nikolauslauf


Schnell und erfolgreich: Anne Heibing und Anne Petry, Vorzeige-Damen von PV und TTW (Foto: Nick)


Klaus Eickel führt beim Nikolauslauf das Sieger-Trio der LGO Bochum an und siegt mit neuer Strecken-rekordzeit in 32:18. Schnellster Wittener ist Sebastian Krusch (TT-TGW) als 10. im Gesamtfeld und 4. MHK in 35:23. Besonders erfreulich ist das erfolgreiche Comeback von Klaus Augustin (TT-TGW, Foto) nach langer Verletzungspause  als 3. M60 in 43:30.

Bei den Damen siegt Uta Doyscher-Lutz (bunert Do) ebenfalls mit Streckenrekord in 35:10. Schnellste Wittenerin ist Sabine Dettmar (TT-TGW) auf Platz 8 gesamt und 3. WHK in 41:45. Anne Petry (TT-TGW) gewinnt die W50 in 44:52. Anne Heibing und Ingelore Köster (beide PV) kommen auf Platz 2 ihrer Altersklasse. Bruno Brahmann (PV) wird als ältester Teilnehmer in die M70 verjüngt und muss deshalb auf's Podium verzichten.

Vollständige Ergebnisliste  Fotos beim RC Herdecke
 

November 2011

nach oben

27.11.11 Herten, Westfälische Crosslauf-Meisterschaften

Herten  
Bei den 85. Bertlicher Straßenläufen gibt es Altersklassen-Siege über 5km für die PVler Mathias Hölscher (M40, 18:17) und Anke Libuda (W30, 21:40). Über 15km gelingt dies auch Heinz Borgert (TuS Bommern) mit 1:47:41 in der M75. Der unermüdliche Richie Szlachta ("Für die bessere Welt") vollbringt seinen 90. Marathon in 4:37:53.
Wittener und viele Bochumer Nachbarn

Herten
  
Die westfälischen Crosslauf-Meisterschaften finden zeitgleich ebenfalls in Herten statt. Dirk Strothkamp (TT-TGW) gewinnt den Titel in der M40. Tim Siepmann (PV) wird 3. M13.
2500m
Tim Siepmann, PV, 9:04, 3. M13
Lars Rose, PV, 9:37, 7. M12
4500m
Lars Wenzel, TT-TGW, 17:20, 19. J
5300m
Dirk Strothkamp, TT-TGW, 19:09, 1. M40
Thomas Ulm, TT-TGW, 20:08, 4. M45
Stephan Stolecki, TT-TGW, 21:40, 8. M40
Kai Prünte, TT-TGW, 22:17, 9. M40
Stefan Bachmayr, TT-TGW, 22:30, 10. M40
Kerstin Augustin, TT-TGW, 24:19, 6. W
Henrike Grabengießer, TT-TGW, 25:46, 6. JI
Christiane Roik, TT-TGW, 26:23, 9. W45
Ergebnisliste

 

26.11.11 Unna, Kurparklauf

Keine Wittener beim Kurparklauf in Unna. Unter den Nachbarn ragt die Leistung von Rolf Abels (Preußen 1911 Bo, Foto) über 5km heraus, der in 18:45 die M55 gewinnt vor Jo Lutz (LT Bittermark, 19:02).

Ergebnisliste

 

19.11.11  Essen, Blumensaat-Halbmarathon
                  Dortmund, Westfalenparklauf
                  Werl, Straßenlauf

Essen  
David Schönherr
(PV, Foto) hat wieder "einen rausgehaun"! Beim Blumensaat-Halbmarathon läuft er eine phänomenale Bestzeit von 1:14:13 und wird damit Zweiter im sehr gut besetzten Gesamtfeld. David verbessert sich um mehr als 3 Minuten und ist nun auch schnellster Halbmarathonläufer Wittens. Auch Roman Köhler (Team Speiche) ist mit 1:23:32 als 2. M35 ganz vorn im Feld. Annika Gomell (USC Bo) wird von Jan Simon Hamann auf Platz 2 im Damenfeld in 1:29:36 begleitet. Über 10km gewinnt Achim Strehlke (BSG Springorum) die M60 in 39:16.
Wittener und Bochumer

 


Flott durch den Park:
Amelie und Jonathan Haag, Rena Siepmann


Dortmund
Bei der schon 46. Auflage des Dortmunder Westfalen-parklaufs gewinnt Pascal Czollmann (PV) in 36:16 die M30 und wird 6. im Gesamteinlauf. Marcus Dick-Cortmann (TT-TGW) zeigt sich mit 39:06 und Platz 4 in M40 zufrieden. Andreas Bremer (TT-TGW) kommt mit 46:53 auf Platz 3 in M55. Rena Siepmann (PV) gewinnt im Schülerlauf die W10.
10km
Pascal Czollmann, PV, 36:16, 1. M30, 6. gesamt
Stefan Puchtinger, Do, 37:16, 2. M40, 11.
Marcus Dick-Cortmann, TT-TGW, 39:06, 5. M40, 19.
Stefan Geiß, LGO Bo, 41:19, 9. M40, 34.
Michele Pugliese, LT Brechten, 46:09, 2. M60, 67.
Andreas Bremer, TT-TGW, 46:53, 3. M55, 73.
Klaus Würpel, LGO Bo, 47:55, 6. M50, 83.
Dirk Engemann, Witten, 48:10, 5. M40, 85.
1100m
Amelie Haag, PV, 4:56, 4. W8
1320m
Rena Siepmann, PV, 5:00, 1. W10
Ergebnisliste

Werl
10km
Martin Schmidt, TT-TGW, 44:36, 9. M45, 40. gesamt
Martina Schmidt, TT-TGW, 58:46, 4. W40, 95.
Ergebnisliste
 

15.11.11 Witten

Bruno Brahmann,
Lebens-Läufer beim PV-Triathlon,
wird heute 75 Jahre alt! Und er denkt nicht daran, die Laufschuhe an den Nagel zu hängen. Mit ungebremster Lauffreude plant er für nächstes Jahr wieder einen Marathon.

Herzlichen Glückwunsch!

Ach Bruno, wir möchten es auch so lange
tun können wie du.

 

12.11.11 Hagen-Hohenlimburg, Elseyer Waldlauf
                 Bergkamen, Barbara-Runde
                 Essen, Kettwiger Altstadtlauf
                 Haltern, Cross-Duathlon


Bemberg statt Ardey: Wittener vor dem schlammfreien Herbstcross in Hohenlimburg


Hohenlimburg
 
Bei der Bembergrunde über 9,5km stehen 3 Wittener in der M40 auf dem Treppchen! Marcus Dick-Cortmann (TT-TGW) lässt bei einem seiner Lieblingsläufe nichts anbrennen und siegt in der AK mit 39:26 vor Sandro Chisari (infinitry) in 40:40 und Dirk Gostomski (LT Stockum) in 41:43.
Wittener Ergebnisse und ausgewählte Nachbarn

Bergkamen 

Jens Noritzsch
läuft die 10km-Barbara-Runde mit 37:19 in seiner bisher drittschnellsten Zeit. Holger Brandt (beide TT-TGW) ist nach 39:14 im Ziel und wird 2. M40. Nils Hofeditz benötigt 42:08.
Ergebnisliste

Essen 
Ergebnisse vom Kettwiger Altstadtlauf

Haltern 
Der Sythener Cross-Duathlon sieht Andreas Kapka (PV) im Mittelfeld, während Oliver Becker (LGO Bo) als Zweiter ankommt.
Ergebnisliste
 

06.11.11 Bottrop, Herbstwaldlauf
                 Herne, Martini-Lauf


Ein Herbst in Bottrop: 25km-Läufer vom PV.
von links: Nils Brüchert-Pastor, Martin Herrmann, Matthias Bergner, Martina Matzel-Bergner


Bottrop
 
Beim Bottroper Herbstwaldlauf über 25km gewinnt Roland Steinmetz (TT-TGW) in 1:32:45 Std seine Altersklasse M35 und wird 3. im Gesamtfeld. Martina Matzel-Bergner (PV) ist 4. W45 in 2:19:58.
Wittener und Nachbarn

Herne 
Jan-Simon Hamann (USC Bo) gewinnt die 10km-Distanz beim St.-Martini-Lauf in 32:16min. Schnellster Wittener ist Sebastian Krusch mit 36:35 auf Platz 14 im Gesamtfeld. Stephan Stolecki gewinnt in 37:29 seine Altersklasse M40, ebenso wie Jan Timo Lischka (M35, 39:39, alle TT-TGW) und Jörg Schönfeldt (Team Speiche, M50, 41:46). Sandra Grass (TT-TGW) wird 2. W40 in 49:52.
Wittener und Nachbarn
 

Oktober 2011

nach oben

30.10.11 Frankfurt, Marathon
                 Remscheid, Röntgenlauf

Frankfurt
Birgit Schönherr-Hölscher (PV) wird mit 3:07:54 12. W40 und 72. Frau im Gesamtfeld. Laura Routaboul de Brüchert-Pastor (PV) läuft beim Rekord-Marathon in Frankfurt neue persönliche Bestzeit mit 3:24:34!
Ruhrtal-Marathonsieger Klaus Eickel (LGO Bo) glänzt mit sensationellen 2:35:53. Marlies Steffen (PV) debütiert mit 3:43:13.
Wittener Ergebnisse und Nachbarn

 


Haut und Knochen: Die erfolgreichen Röntgen-Läufer vom TTW
 

Ultra 63km
Thomas Ulm, TT-TGW, 5:35:53, 4. M45, 18. M
Mark Kroege, TT-TGW, 5:35:53, 4. M35, 19. M
Conny Dauben, PV, 6:02:27, 1. W
Halbmarathon
Michael Noga, TT-TGW, 1:42:14, 62. M45, 104. M
Dirk Meurer, LT Stockum, 2:02:43, 102. M40, 486. M
Marathon
Christiane Roik, TT-TGW, 4:15:25, 4. W45, 5. W
Andreas Bremer, TT-TGW, 4:29:26, 9. M55, 94. M (124)
Ergebnisliste
 

29.10.11 Nordwalde, Allerheiligenlauf

Beim Nordwalder Allerheiligenlauf über 10km beweist David Schönherr (PV) erneut seine beständige Höchstform und verpasst mit 34:34 seine kürzlich in Dortmund aufgestellte Bestzeit nur um 2 Sekunden. Er wird 3. im sehr gut besetzten Gesamtfeld und damit auch 3. MHK. Für ihn hat sich der Ausflug ins Münsterland gelohnt, denn "der Lauf ist bestens organisiert und die Zuschauer sorgen auf der ganzen Strecke für gute Stimmung".
Ergebnisliste
 

23.10.11 Sundern, Sorpe2run
                 Mülheim, Styrumer Straßenlauf

Sundern 
Nur wenig frequentiert ist der Sorpe2run über 15km.
Ohne Wittener ist die kurze Ergebnisliste.

Mülheim 
Keine Wittener beim 31. und wahrscheinlich letzten Styrumer Straßenlauf. Auch hier hat der Veranstalter das Problem, genügend Helfer zu finden.
Ergebnisliste
 

22.10.11 Essen, Schlossparklauf

10km
Conny Dauben, PV,
42:27, 1. W35, 3. W
Martin Schmidt, TT-TGW,
46:17, 11. M45
Andreas Bremer, TT-TGW,
48:13, 5. M55
Silke Wienforth, PV/BSG E.,
49:04, 2. W40
Martina Schmidt, TT-TGW,
53:57, 4. W40

Oliver Becker, LGO Bo,
37:09, 1. M40
Stefan Rosenträger, LGO Bo, 39:24, 3. M35

5km
Tadeusz Janasik, Team Lohmann, 21:15, 3. M50
Ergebnisliste
 

16.10.11 Oldenburg, Marathon
                 Amsterdam (NED), Marathon
                 Palma de Mallorca, Halbmarathon
                 Herne, TT-Herbstlauf
                 Sprockhövel, Haßlinghauser Laufevent

Oldenburg
Birgit Schönherr-Hölscher
(PV) gewinnt den Oldenburger Marathon in ihrer früheren Heimat als schnellste Frau des gesamten Feldes in 3:11:26.
Ergebnisliste

Amsterdam (NED)
 

Dirk Strothkamp
läuft beim Marathon in Amsterdam mit 2:42:43 seinen besten Marathon seit 5 Jahren. Dabei ist er auf der zweiten Hälfte schneller als auf der ersten. Unter rund 10.000 Teilnehmern erreicht er Platz 133 (20. M40). Stephan Stolecki (beide TT-TGW) zeigt bei seinem dritten Amsterdam-Start in Folge beständige Form mit 2:51:39. Mehr Wittener auf kürzeren Strecken

Palma

Holger Kliem, TT-TGW, 1:42:48, 122. M40, 603. M gesamt
Andreas Strate, TT-TGW, 1:51:48, 185. M45, 1074. M
Antje Simone Strate, TT-TGW, 2:04:24, 76. W45, 370. W
Silke Kliem, TT-TGW, 2:36:15, 157. W40, 789. W
Ergebnisliste

Herne 
Bei der erfolgreichen Erstauflage des Herbstlaufes am Gysenberg, ausgerichtet vom Herner Triathlon-Team, gewinnt Thomas Rypalla (TT-TGW) über 10km die M35 in starken 38:25. Gesamtsieger ist der 2fache Ruhrtal-Marathon-Sieger Klaus Eickel (LGO Bo) in 34:42.
Alle Wittener und ausgewählte Nachbarn

Hattingen 
Der 6. Haßlinghauser Lauf sieht 68 10km-Läufer und fast genauso viele Walker. Ergebnisliste


 

15.10.11 Lengerich-Hohne, Teutolauf
                 Fleckenberg, Rothaarsteig-Marathon
                 Wetter, Cross-Duathlon


Wittener beim Teuto-Lauf: TTW-Mehrheit mit Stargästen vom PV

Lengerich
 Der kleine Bruder des Hermannslaufs erfreut sich steter Beliebtheit. 24 Wittener sind beim Teutolauf dabei und genießen die schöne Landschaft, das abwechslungsreiche Streckenprofil und beste Verpflegung. Christiane Roik (TT-TGW) ist mit 2:45:05 schnellste Wittenerin auf der 29km-Strecke, während das Feld von dem nicht mehr ganz jungen Uli Sauer (LT Stockum, 2:29:40) angeführt wird.
Wittener Ergebnisse

Fleckenberg 
Rekord-Marathoni Andreas Bremer (TT-TGW) fügt die Nummer 123 hinzu in guten 4:09:21 als 15. M55. Angela Sänger (TT-TGW) walkt bei den Läufern in 6:15:38 als 14. W40. Bei den Nachbarn fällt Stefan Puchtinger (bunert Do) auf, der 3 Wochen nach seinem 2:55-Marathon in Berlin hier schon wieder in 3:10:34 als 5. M40 finisht. Ergebnisliste

Wetter 
Ergebnisse des Cross-Duathlon beim Veranstalter TGH Wetter
 

09.10.11 Essen, Marathon
                 München, Marathon
                 Unna-Lünern, Hellweglauf

Essen
Sandro Chisari
, infiny-tri, 3:16:56, 53. M40, 197. M gesamt
Jan Kristof Müller, TT-TGW, 3:19:17, 23. M30, 217.
Oliver Sprungk, oV, 3:48:33, 138. M40, 547.
Beate Pelani, TT-TGW, 4:12:02, 31. W40, 107. W
Uwe Henning, Laufen-in-Bochum, 4:54:48, 113. M35, 969.

Dieter Pelzer, LGO Bo, 2:54:58, 15. M40, 56.
Peter Mäder, USC Bo, 3:09:49, 7. M55, 140.
Stefan Rosenträger, LGO Bo, 3:25:30, 38. M35, 271.
Andreas Schacht, LGO Bo, 3:26:22, 76. M40, 284.
Ingrid Sander, LGO Bo, 3:40:00, 5. W45, 31. W
Robert Filipov, LGO Bo, 3:40:58, 121. M40, 461.
Ergebnisliste


München


Falko Scheitza (SG Preußen Bo) hat seinen Oktober-Marathon schon im Sack: 3:59:07 sind gut getimet. Mit ihm laufen Detlef Sombetzki (LT Ümminger See) in 4:05:19 und Matthias Querfurt in 3:39:35.
Ergebnisliste

Lünern  5km
Andreas Bremer, TT-TGW, 23:25, 5. M55, 32. gesamt
10km
Jens Noritzsch, TT-TGW, 37:57, 1. M35, 5.
Ergebnisliste
 

08.10.11 Witten, Ruhrtal-Marathon


Start zum Ruhrtal-Marathon: Mit Nr. 56 Titelverteidiger Klaus Eickel


Die Sieger beim Wittener Ruhrtal-Marathon
sind:

42,2km
Titelverteidiger Klaus Eickel (LGO Bo) 2:47:34
und die W50erin Regina Tank (Dortmund) 3:29:29

21,1km 
Raphael Gösmann
(BW Bo) 1:21:49 und
Miriam Scholz
(PV) 1:31:53

10km 
David Schönherr
(PV) 35:21 und
Sabine Dettmar (BW Bo) 43:53

Wilfried Leonhard (PV, Foto) finisht seinen 50. Marathon mit Startnummer 50 als 2. M50  in starken 3:27:35.

Alle Ergebnisse beim PV Triathlon


 

 

 

 

 

 

 

 

Kona  
Glückwunsch an die Ironman finisher 
Ingelore  
16:11:20 10. W65  Didi  10:46:33  106. M45  
Georg 
9:15:08  31. PRO
Ironman Hawaii
 

03.10.11 Welver, Marathon
                 Balve, Radio-MK-Lauf
                 Oer-Erkenschwick, Haard-Lauf

Welver  
Zwei Männer, eine Mission: Marathon! Beim Welver-Marathon gehen Wittens Rekordmarathonis gemeinsam an den Start. Während Andreas Bremer (TT-TGW) nur einen Tag nach dem Sterntalerlauf in seinem 122. Marathon nach 4:20:08 Std (2. M55) die Ziellinie überquert, folgt Richie Szlachta ("Für die bessere Welt") nach 5:07:28 Std in seinem 89. Marathon. Da es fast nur über Felder geht, sind die Läufer der unbarmherzigen Sonne fast permanent ausgesetzt! Marlies Steffen (PV) läuft 30km in 2:38:19. 
Ergebnisliste


Balve  
Nur einen Tag nach seinem Start beim Sterntaler-Lauf tritt Bruno Brahmann (PV) beim Radio-MK-Lauf über 10km an und gewinnt in 1:01:43 die M75. Wie am Tag zuvor wird er als ältester Teilnehmer geehrt.
Ergebnisliste

Oer-Erkenschwick  
Roland Steinmetz
(TT-TGW) wird beim Haard-Lauf am Stimberg 2. im Gesamteinlauf über 10,3km in 38:52 hinter Thorben Dietz aus Dorsten. Barbara Thiel (USC Bo) wird ebenfalls 2. in 47:51. Burkhard Seeger (LGO Bo) läuft 51:34 als 2. M45.
Ergebnisliste
 

02.10.11 Herdecke, Sterntaler-Lauf
                 Köln, Marathon


Na, wie haben wir das gemacht? Sterntaler-Pokalsieger nach dem 1km-Lauf

 

Herdecke  
Beim 11. Sterntaler-Lauf zugunsten schwerkranker Kinder im Herdecker Krankenhaus läuft Thomas Ulm (Blote-Vogel-Schule/TT-TGW) auf einen starken 2. Platz im Gesamtfeld. Anne-Marie Petry (TT-TGW) ist schnellste Wittenerin auf dem 3. Platz. Die Kinder und Jugendlichen von PV und TT-TGW sammeln reihenweise Pokale ein und der PV-Triathlon nimmt den Wanderpokal für die drittgrößte Gruppe mit nach Witten. Die Blote-Vogel-Schule aus Annen stellt die zweitgrößte Gruppe hinter dem TuS Ende aus Herdecke. Besonderer Dank an Hans Bothen (PV) und sein Team für den überaus erfolgreichen Dextro-Energy-Getränkeverkauf für den Guten Zweck.
Ergebnislisten und viele Fotos

Köln
Laura Routaboul de Brüchert-Pastor (PV) läuft den Halbmarathon in neuer persönlicher Bestzeit von 1:37:11 und wird 9. W35 und 63. Frau im Gesamtfeld. Danach besichtigt sie die Marathon-Strecke mit ihrem Mann Nils auf Inlinern.
Ralf Grass (TT-TGW) finisht die volle Marathondistanz in 3:27:27.
Ultra-Läufer Oliver Schoiber (PV) nutzt das volle Angebot und läuft nach dem halben Marathon in 1:31:07 auch noch den ganzen und braucht für 63,3km 5:17:08. Damit ist er 8. in der Ultra-Wertung.

63,3km
Oliver Schoiber, (PV), 5:17:08, 8. gesamt
Marathon
Ralf Petri
, oV, 3:26:25, 81. M45, 414. M
Ralph Grass
, TT-TGW, 3:27:27, 91. M45, 455. M
Robert Bartel
, KSV Witten, 3:53:12, 336. M40, 1447. M
Sandra Grass
, TT-TGW, 4:03:16, 67. W40, 267. W
Tim Aepfelbach
, TT-TGW, 4:03:19, 264. M35, 1964. M
Werner Strehlau
, Feuerwehr Witten, 4:20:14, 343. M50, 2735. M
Stefan Hupe, TT-TGW, 4:29:17, 383. M35, 3079. M
Benedict Olier
, PV, 4:35:04, 392. MHK, 3304. M
Halbmarathon
Laura Routaboul dBP, PV, 1:37:11, 9. W35, 63. W
Maren Meinshausen, oV, 1:38:50, 19. WHK, 79. W
Thomas Wilka, DEW, 1:49:35, 80. M55, 2162. M
Norbert Milz, TV, 1:55:22, 572. M45, 3132. M
Nathanael Hütt, ov, 1:58:55, 581. MHK, 3696. M
Katja Neuhaus
, TT-TGW, 2:00:14, 188. W40, 994. W
Rita Pukropski
, PV, 2:00:25, 10. WJA, 1007. W
Andrea Fallatik
, PV, 2:00:26, 186. W30, 1010. W
Uwe Berger
, TT-TGW, 2:06:33, 870. M45, 4684. M
Daniela Schieberle
, TT-TGW, 2:19:14, 488. W40, 2564. W
Ergebnisliste
 

September 2011

nach oben

25.09.11 Berlin, Marathon
                 Herten-Bertlich, Straßenläufe

Berlin
Der 38. Berlin-Marathon ist einer schnellsten Marathons, die je gelaufen wurden. Das gilt nicht nur für den neuen Weltrekordler Patrick Makau und die 2:19-Siegerin Florence Kiplagat - sondern auch für die Wittener Teilnehmer.
David Schönherr
(PV, Foto) finisht mit sensationeller Bestzeit von 2:38:34. Damit kommt er auf Platz 143 von fast 33.000 Läufern und wird 33. MHK. Marcus Klönne (TT-TGW) ist mit 2:41:05 nur 40 Plätze dahinter und 47. M35.
Rennbericht von David Schönherr

David Schönherr
, PV, 2:38:34, 33. MHK, 143. M gesamt
Marcus Klönne, TT-TGW, 2:41:05, 47. M35, 183. M
Thorsten Rehberg, TT-TGW, 3:26:20, 1096. M40, 4495. M
Egbert Willecke, PV, 3:59:50, 1549. M50, 13142. M
Gabriele Thiem-Müller, PV, 4:18:26, 588. W45, 3029. W
Melanie Müller, PV, 4:18:26, 464. W30, 3028. W
Christiane Seubert, PV, 5:14:16, 742. W50, 6391. W

Andreas Sterzinger, LGO Do, 2:22:53, 21. M30, 38. M
Zakaria Talbi, LGO Do, 2:32:47, 22. MHK, 82. M
Stefan Puchtinger, bunert team Do, 2:55:32, 169. M40, 720. M
Nicklars Achenbach, LT Bitterm., 3:13:08, 262. MHK, 2444. M
Uta Doyscher-Lutz, bunert team Do, 3:17:14, 31. W40, 158. W
Stefan Bachmayr, TriGeckos Do, 3:19:14, 826. M40, 3320. M
Ergebnisliste


Herten
Bei den Bertlicher Straßenläufen gewinnt Helga Groß (PV) über 15km in 1:23:28 ihre Altersklasse W70 und stellt damit bei der 84. Auflage einen neuen Streckenrekord auf! AK-Siege über Halbmarathon auch für Lothar Niemann und Bruno Brahmann (beide PV). Über 5km wird Kolja Milobinski (TT-TGW) in 17:43 2. im Gesamtfeld und gewinnt die MHK, zeitgleich mit dem Sieger und ehemaligen TTW-Ligastarter Daniel Mehring. Simon Milobinski (TT-TGW) ist mit 18:24 7. gesamt.
Alle Wittener und ausgewählte Nachbarn
 

24.09.11 Duisburg, Lichterlauf
                 Lünen, Hanselauf Brambauer
                 Mönchengladbach, Dt. Feuerwehr-Meisterschaft

Duisburg 
Pascal Czollmann
(PV) kommt beim 10km-Lichterlauf an der Duisburger Regattabahn unter 1200 Teilnehmern in 36:51 auf den 18. Platz im Gesamtfeld und wird 4. M30. Mit der Veranstaltung wird jährlich die Beleuchtung der Laufstrecke finanziert.
Ergebnisliste

Lünen
 
Roland Steinmetz
(TT-TGW) gewinnt die 10,02km beim Lüner Hanselauf in Brambauer sicher in 35:55. Bei den Damen siegt die W45erin Barbara Thiel (USC Bo, Foto) in 41:44.
Ergebnisliste


Mönchengladbach

10km
Klaus Neumann, FW Witten, 54:58, 4. M55
Daniela Skiba, FW Witten, 55:46, 3. WHK
5km
Christian Bernd, FW Witten, 23:54, 3. M35
Torben Benter, FW Witten, 31:35, 13. M35
Stephanie Vogt, FW Witten, 35:06, 2. W30
Ergebnisliste

 

18.09.11 Sprockhövel, Staffel-Marathon
                 Dortmund, Lauf um den Wasserturm
                 Hagen, Fun-Run


Sprockhövel fest in Wittener Hand: Das gestaffelte Marathon-Team des TT-TGW

 

Sprockhövel 
20 (!) Wittener Teams von TT-TGW und PV prägen das Bild beim wieder sehr gelungenen Sprockhöveler Staffel-Marathon. Der TTW-Spaßexpress in der Besetzung Linda Kays, Kerstin Augustin, Lars Wenzel, Jan Timo Lischka und Roland Steinmetz siegt in 2:55:51 bei den Mixed-Teams. Das Team TT-TGW "Freundeskreis" mit Sina Seubert, Judith Bierey, Tim Aepfelbach, Peter Kogelheide und Kai Moldenhauer kommt in 3:08:46 auf Platz 3. Bei den Frauenteams erreicht TT-TGW "Wir sind dann mal wech" mit Sandra Grass (2x), Eva Böde, Michaela Jöres und Christiane Roik in 3:28:47 den 2. Platz. Bei den Männern siegt das Team der LGO Bochum.
Alle Wittener Ergebnisse

Dortmund
Den 27. Lauf um den Scharnhorster Wasserturm nutzt Jens Noritzsch als schnellen Trainingslauf, das genügt beim Halbmarathon in 1:23:49 für den Sieg in M35 und Platz 2 im Gesamteinlauf. Hinter ihm wird Peter Müller (beide TT-TGW) in 1:24:53 2. M35 und Dritter gesamt. Laura Routaboul de Brüchert-Pastor (PV) gewinnt in 1:42:40 die W35 und wird ebenfalls 2. insgesamt.

21,1km
Jens Noritzsch, TT-TGW, 1:23:49, 1. M35, 2. gesamt
Peter Müller, TT-TGW, 1:24:53, 3. M35, 3.
Laura Routaboul dBP, PV, 1:42:40, 1. W35, 2. W gesamt
Jens Ohmsen, TT-TGW, 1:47:58, 4. MHK

10km
Peter Hoffmann, oV, 44:43, 2. M50
Andreas Bremer
, TT-TGW, 48:00, 3. M55
Dieter Pawellek, PV, 51:21, 2. M45
Ergebnisliste

Hagen 
Deianira Görig
(Bosch Rexroth) gewinnt den Hagener Fun-Run über ca. 9,5km als schnellste Frau im Gesamtfeld in 39:15. Dirk Engemann (oV) wird 4. M40 in 43:28. Ergebnisliste 
 

16.09.11 Lüdinghausen, Stadtfestlauf

5km
Andreas Bremer, TT-TGW, 23:11, 3. M55, 37. gesamt
10km
Martin Schmidt, TT-TGW, 44:41, 16. M45, 58.
Uwe Potthoff, TT-TGW, 50:09, 17. M50, 113.
Martina Schmidt, TT-TGW, 54:13, 9. W40, 38. W gesamt
Marlies Potthoff, TT-TGW, 1:02:08, 13. W45, 63.
Ergebnisliste

 

11.09.11 Dortmund, Citylauf
                 Münster, Marathon


Vorfreude aufs Laufen: Christiane Seubert, Andreas Bremer, Lothar Niemann,
Bettina Nick, Uli Sauer (von links) in Dortmund

 

Dortmund  Beim 27. Dortmunder Citylauf wirkt sich das Regenwetter mehr auf die Zuschauer- als auf die Läuferzahl aus. Diese Bedingungen sind offenbar gut für Bestzeiten. Hinter Favoritin Claudia Lokar läuft Uta Doyscher-Lutz (bunert Team Do) mit 36:27 einen beeindruckenden neuen persönlichen 10km-Rekord. Auch David Schönherr (PV) rennt weiter von Rekord zu Rekord, verbessert sich nochmal um 1 Minute auf 34:32 und wird 3. im Gesamtfeld. Jens Noritzsch (TT-TGW) wird mit 37:53 2. M35 und Deianira Görig (Bosch Rexroth) mit 43:30 2. WHK. Familie Schönherr-Hölscher sammelt Siege: Mara gewinnt die WSA über 2,5km, Mutter Birgit ist Gesamtsiegerin über 5km in 18:57 und Mathias gewinnt die M40 in 18:22. Hanna Rose (alle PV) siegt über 1,25km in WSD.
Weitere Top-Platzierungen in den Wittener Ergebnissen

Münster
Sandro Chisari
(TT-TGW) stellt beim Münster-Marathon eine neue persönliche Bestzeit auf: 3:20:26.

Sandro Chisari
, TT-TGW, 3:20:26, 46. M40, 178. gesamt
Wilfried Leonhard
, PV, 3:35:21, 52. M50, 407.
Christian Foschepoth,
oV, 3:44:56, 141. M40, 609.
Hendrik Hasenclever, PV, 3:56:48, 84. MHK, 901.
Richie Szlachta, Für die bessere Welt (87), 4:58:55, 141. M55, 1865.
Ergebnisliste
 

10.09.11 Oelde, 10km-DM
                 Marl, Haardt-Klinik-Lauf
                 Essen, Isenburg-Lauf
                 Interlaken (CH), Jungfrau-Marathon
                 Bernau, 24Std-Lauf

Oelde
Der ehemalige Weihnachtslaufsieger Christian Glatting (TV Wat) siegt in 29:28 bei den Deutschen 10km-Straßenlaufmeisterschaften. Bei den Damen siegt Favoritin Sabrina Mockenhaupt. Dirk Oesterwind wird mit 35:10 11. M40 und Dirk Strothkamp mit 36:18 16. M40. Das M40-Team mit Stephan Stolecki (37:36, alle TT-TGW) wird Deutscher Mannschafts-Vizemeister.

Jan Simon Hamann, USC Bo, 31:08, 26. M
Tobias Severin, LGO Bo, 33:11, 98. M
Tillmann Goltsch
, LGO Do, 33:28, 113. M
Dirk Oesterwind, TT-TGW, 35:10, 11. M40
Dirk Strothkamp, TT-TGW, 36:18. 16. M40
Daniel Mehring, TT-TGW, 37:15, 66. MJU
Stephan Stolecki, TT-TGW, 37:36, 21. M40
Peter Maurer, LG Herne, 38:10, 5. M60
Hans Paluszynski, Rapid Do, 47:14, 10. M65
Werner Beecker, LC Wup, 48:31, 2. M75
Ergebnisliste

Marl 5km
Marcus Ziemann, PV, 21:19, 2. M35, 7. gesamt
Ergebnisliste

Essen 
Ergebnisse des Isenburglaufs kommen beim Veranstalter

Interlaken (CH)  Das Wittener Quartett ist erfolgreich beim Jungfrau-Marathon ins Ziel an der Kleinen Scheidegg gekommen. Mark Kroege (TT-TGW) ist der schnellste mit 4:19:37 auf Platz 140, Dirk Gostomski (LT Stockum) braucht 5:04:38 (257.), Michael Noga (TT-TGW) 5:08:29 und Norbert Milz (Wittener TV) 5:37:24. Ergebnisliste
Michael Noga berichtet vom Erlebnis Jungfrau-Marathon

Bernau 
Ultra-Läufer Oliver Schoiber (PV) macht es 24 Stunden lang in Bernau bei Berlin und kommt auf sagenhafte 176km am Stück. Unter 50 Teilnehmern ist er damit auf Platz 5 und gewinnt die M30.
Ergebnisliste  siehe auch Bericht in Tria-News
 

07.09.11 Essen, Seelauf

Christian Dante (BSG Novitas) entwickelt sich zum 5km-Spezialisten und verbessert sich beim Essener Seelauf auf 18:22. Damit ist er 2. M40.
Ergebnisliste
 

06.09.11 Wörthersee, Kärnten-läuft-Halbmarathon  (21.08.)

Martin Treichel, TGH Wetter, berichtet vom Urlaubslauf am Wörthersee:

„Zwischen Wanderstiefel und Badehose mal eben in die Laufschuhe“ – so ungefähr lautete für mich das Motto beim Wörthersee-Halbmarathon am 21. August. Der Lauf führt von Velden nach Klagenfurt, immer mehr oder weniger dicht am Ufer des Wörthersees entlang und wurde heuer das zehnte Mal ausgetragen. Und man muss es den Österreichern lassen: Organisation und Durchführung des „Kärnten-läuft“-Halbmarathons stellt manchen hiesigen Vollmarathon locker in den Schatten: deutlich mehr als 3.000 Läuferinnen und Läufer, Bus- und Zugshuttle zum Start, große Marathonmesse in der „running city“, etliche extrem schnelle Afrikaner am Start, prall gefüllte Verpflegungsbeutel vor dem Start und nach dem Ziel, Zug- und Bremsläufer für verschiedene Zielzeiten, erstklassiges asics-finisher-Shirt, stimmungsvoller Zieleinlauf an der Open-Air-Seebühne etc pp. Alles tippitoppi. Für Spitzenzeiten war der Lauf allerdings zumindest in diesem Jahr aufgrund der großen Hitze nicht wirklich geeignet, dafür waren der Spaß- und Stimmungsfaktor umso höher. Mein persönlicher Geheimtipp: schon frühzeitig am Start sein und dann die Morgenstimmung am See genießen.

Fazit: nur für diesen Lauf extra vom Kemnader zum Wörthersee fahren, muss nicht sein. Aber wer in der Gegend Urlaub macht, sollte sich diesen Lauf nicht entgehen lassen. Termin 2012: 19. August. Website des Veranstalters: http://www.kleinezeitung.at/sport/kaerntenlaeuft/index.do 
 

04.09.11 Bochum, City-Halbmarathon
                 Castrop-Rauxel, Charity-Run

Bochum  
Bei der Premiere des Bochumer Halbmarathon leiden 1.248 Finisher unter dem extrem schwülwarmen Klima, das auch bei den Profis auf die Zeiten drückt. Roland Steinmetz ist als schnellster Wittener mit 1:16:46 auf dem 5. Gesamtplatz und gewinnt die M35. Dirk Osterwind (beide TT-TGW) gewinnt mit 1:19:50 die M45. Zweite Plätze in ihren AK erreichen Maurice Keller (M40, 1:22:49) und Uwe Behrens (M50, 1:26:18, beide PV). Schnellste Wittenerin ist Deianira Görig (Bosch Rexroth) mit 1:40:00 auf Platz 7 WHK. Klaus Eickel (LGO Bo) glänzt mit Platz 4 als schnellster Nicht-Profi mit 1:15:37.
Wittener Ergebnisse

Castrop

Der 2. Charity-Run sieht über 5km Christian Dante (BSG Novitas) in sehr guten 18:44 auf Platz 2 im Gesamteinlauf. Über 10km gewinnt Jan-Kristof Müller in 39:28 die M30 und Öznur Kern (beide TT-TGW) kommt in 50:10 auf Platz 2 W40.
5km
Christian Dante, BSG Novitas, 18:44, 1. M40, 2. gesamt
10km
Jan-Kristof Müller, TT-TGW, 39:28, 1. M30, 4. gesamt
Öznur Kern, TT-TGW, 50:10, 2. W40, 6. W gesamt
Ergebnisliste
 

03.09.11 Herdecke, Kirchender Citylauf
                 Darmstadt, Marathon
                 Wolfsburg, Marathon
                 Witten, Zwiebelsackträgerstaffellauf



Siegerpose: David Schönherr (PV) gewinnt überlegen den 5km-Lauf in Herdecke-Kirchende
und wird beim anschließenden 10km-Lauf auch noch Vierter.

Junge und immer noch junge Läuferinnen siegen in Kirchende:
Helga Gross und Natasha Brüchert-Pastor

Herdecke 
Beim 19. Kirchender Citylauf siegt David Schönherr in 17:45 überlegen im 5km-Lauf. Beim folgenden 10km-Lauf gewinnt er die MHK als Gesamtvierter in 37:47. Helga Gross ist in W70 mit 58:19 eine Klasse für sich. Über 2km sind Natasha Brüchert-Pastor und Lars Rose (alle PV) die schnellsten in ihren Läufen. Dazu gibt es viele weitere Pokal-Plätze.
Siehe Wittener Ergebnisse  Fotos vom Kirchender Citylauf.

Darmstadt/Wolfsburg
 
Andreas Bremer
(TT-TGW) bringt seinen 121. Marathon in 4:27:41 als 8. M55 routiniert zu Ende. 
Ergebnisliste 
Für Richie Szlachta ("Für die bessere Welt") ist nach 4:49:22 die Nummer 86 perfekt.
Ergebnisliste



Laufen zwiebelt: Zum 33. Mal wird in Witten Gemüse um die Wette getragen.

Witten 
Fotos und Ergebnisse des Zwiebelsackträgerstaffellaufs
siehe auch: WAZ-Fotogalerie
 

August 2011

nach oben

31.08.11 Wítten

Ben Lennart"Muss ich wirklich später mal Marathon laufen?" ...
scheint Ben Lennart am Start seines Lebens seine Eltern zu fragen.

Die Wittener Laufgemeinde gratuliert Kerstin und Henning Jaeger ganz herzlich zum Nachwuchsportler!
 

28.08.11 Bochum, Kemnader Burglauf
                 Simmern, Hunsrück-Marathon
                 Balve, Mellener Berglauf

Bochum 
Mit über 500 Teilnehmern verzeichnet der Burglauf am Kemnader See zugunsten muskelkranker Kinder eine sehr erfreuliche Resonanz. Über 10km wird Maurice Keller (PV) in 36:29 2. im Gesamtfeld. Ralph Grass läuft mit 38:48 auf Platz 6 neue persönliche Bestzeit, Thomas Dietz (beide TT-TGW) kommt in 39:11 auf Platz 8, Richard Fänger in 39:14 auf Platz 9. Astrid Fänger (beide TV Volmarstein, Foto) ist mit 44:13 drittschnellste Frau im Gesamtfeld. Sandra Grass (TT-TGW) wird 6. mit 47:18. Leider enthält die Liste weder Vereine noch Wohnorte.
Mehr Wittener

Simmern 
Ultra-Läufer Oliver Schoiber (PV) begnügt sich beim Hunsrück-Marathon mit 42km und gewinnt in sehr guten 3:09:57 die M35 als 10. im Gesamtfeld von 160 Teilnehmern.
Ergebnisliste

Balve 

Andreas Bremer
(TT-TGW) testet vor seinem 121. Marathon in Darmstadt noch erfolgreich seine Tempo-Härte. Beim Berglauf in Mellen wird er über 5,5km Gesamtzweiter in 27:34.
Ergebnisliste
 

27.08.11 Mülheim, Ruhrauenlauf

Beim Ruhrauenlauf über 10km gewinnt Helga Groß (PV, Foto) ihre Altersklasse W70 in 55:30. Jan Kristof Müller (TT-TGW) wird mit 40:02 4. M30 und 25. im Gesamtfeld.

10km
Jan Kristof Müller, TT-TGW, 40:02, 4. M30, 25. gesamt
Helga Groß, PV, 55:30, 1. W70, 53. W gesamt
5km
Petra Bröcking, TT-TGW, 40:50, 17. W45, 103. W gesamt
Ergebnisliste 
 

21.08.11 Haltern, Bossendorf Volkslauf

Bei der 36. Auflage des "Internationalen (!) Jogginglaufs" in Haltern-Bossendorf über 20,2km gewinnen Günter Schremb (M60, LGO Bo, 1:38:42, Foto) und Uli  Sauer (M55, LT Stockum, 1:38:16) im Duett ihre Altersklassen. Auch Beate Pelani (TT-TGW) ist als 3. W40 auf dem Treppchen.
Auf der 10,7km-Strecke wird Dirk Finkensiep (LGO Bo, 52:37) 3. M50. Bemerkenswert hier, dass Gesamtsiegerin Peggy Lange aus Olfen schneller ist als alle Männer!
20,2km
Uli Sauer, LT Stockum, 1:38:16, 1. M55, 21. gesamt
Günter Schremb, LGO Bo, 1:38:42, 1. M60, 22.
Falko Scheitza, DJK Preußen Bo, 1:42:10, 4. M50, 32.
Beate Palani, TT-TGW, 2:04:17, 3. W40, 65.
10,7km
Dirk Finkensiep, LGO Bo, 52:37, 3. M50, 21. gesamt
Ergebnisliste

Münster 
Der Start beim 3. Hiltruper Halbmarathon beschert David Schönherr (PV) schon wieder eine neue persönliche Bestzeit! Mit 1:17:41 kommt er in dem sehr stark besetzten Lauf unter 305 Teilnehmern auf den 4. Platz im Gesamtfeld und wird 3. MHK.
Ergebnisliste 


 

20.08.11 Duisburg, Innenhafenlauf
                 Nürburg, Nürburgringlauf
                 Bissendorf, Osnabrücker-Land-Marathon
                 Samsø, Halbmarathon

Duisburg 
Eine Rekordbeteiligung verzeichnet der 10. Innenhafenlauf. Unter 300 5km-Läufern ist Sven Bergner (PV) der schnellste. Er siegt in 16:55. Ralf Dustmann (ohne Verein) wird mit 20:19 6. M40 und 23. gesamt. Die 10km-Distanz gewinnt Klaus Eickel (LGO Bo) in 34:33. Benjamin Ahr (LGO Bo) gewinnt als Gesamt-Dritter in 35:59 die M30.
5km
Sven Bergner, PV, 16:16, 1. gesamt
Ralf Dustmann, ohne Verein, 20:19, 6. M40, 23.
10km
Klaus Eickel, LGO Bo, 34:55, 1. gesamt
Benjamin Ahr, LGO Bo, 1. M30, 3. 
Klaus Bömmelburg, LGO Bo, 40:43, 2. M50, 32.
Stefan Geiß, LGO Bo, 42:36, 16. M40, 55.
Thorsten Doliwa, LGO Bo, 44:08, 11. M30, 82.
Burkhard Seeger, LGO Bo, 51:04, 34. M45, 215.
Uwe Henning, Laufen-in-Bochum, 1:04:00, 41. M35, 381.
Ergebnisliste

Nürburg 
Nur 2 Wittener sind diesmal auf dem Nürburgring unterwegs. Marion und Achim Schürmann (PV) laufen 24,4km durch die Grüne Hölle und sind nach 3:13:51 im Ziel.
Ergebnisliste

Bissendorf 
Der 85. Marathon von Richie Szlachta ("Für die bessere Welt") im Osnabrücker Land dauert 5:16:09 Std. Damit ist er noch 8 Minuten schneller als der 76jährige Weltrekordler Horst Preisler bei seinem 1742. Marathon.
Ergebnisliste

Samsø (DK) 
Jörg Brahmann
(PV) nimmt als einziger deutscher Läufer am Halbmarathon auf der dänischen Insel Samsø teil. Mit 1:28:33 und Platz 7 im Feld von 258 Finishern vertritt er die deutschen Farben würdig.
Ergebnisliste
 

14.08.11 Monschau, Eifel-Marathon
                 Gladbeck, Rund um Schloss Wittringen 

Monschau 
Die Wittener Marathon-Sammler sind diesmal bei einem der schönsten Läufe Deutschlands in der Eifel unterwegs. Anke Libuda läuft trotz 800 Höhenmetern schnelle 3:45:17 und wird 6. Frau im Gesamtfeld. Wilfried Leonhard (beide PV) finisht seinen 49. Marathon in 3:53:46 und ist bereit für sein Jubiläum beim Wittener Ruhrtalmarathon. Richard Szlachta ("Für die bessere Welt") bringt seinen 84. Marathon in 4:44:30 nach Hause.
Ergebnisliste

Gladbeck 
 
David Schönherr
(PV) holt sich seinen obligatorischen Wochenendsieg in Gladbeck. Mit 17:07 ist er Gesamtsieger über 5km beim Lauf Rund um Schloss Wittringen. Mit Samuel Scharrer (TT-TGW, 17:34) und Pascal Czollmann (PV, 17:50) sind auch auf den Plätzen 3 und 4 Wittener. Über 10km wird Stephan Stolecki (TT-TGW) in 37:07 2. M40. Auf der Halbmarathonstrecke ist der immer noch vereinslose Dirk Schefers mit 1:26:24 schnellster Wittener als 2. M40. Ludger Küperkoch (PV) wird in besten-listenfähigen 1:28:51 3. M40.
Wittener Ergebnisse und Nachbarn

 

13.08.11 Köln, Women's Run
                 Nordkirchen, Halbmarathon 


Pink Power: TTW-Queenparade in Köln  (Wenzel-Foto)

Köln   
Fast 7000 "Running Queens" beim Kölner Frauenlauf verwandeln die Domstadt in ein Meer von Pink. 25 Wittenerinnen sind dabei, angeführt von Anja Nobbe-Jähnke (TT-TGW), die 8km in 36:33 läuft und damit auf Platz 33 kommt. Tatjana Kortmann (TT-TGW) ist über 5km nach 21:40 im Ziel und unter fast 3000 Starterinnen auf Platz 16!
Wittener Ergebnisse

Nordkirchen 
Im "Westfälischen Versailles" wird Birgit Schönherr-Hölscher (PV) zur Laufkönigin. Überlegen gewinnt sie den Halbmarathon vor dem Schloss Nordkirchen in 1:28:34. Ehemann Mathias Hölscher (PV) kommt mit 1:26:09 auf den 7. Platz M40 und wird 12. gesamt.
Ergebnisliste

 

07.08.11 Solingen, Klingenpfadlauf
                 Witten, Iron-Women

Ultraläufer Wilfried Leonhard (PV, Foto) springt in diesem Jahr über jede Klinge. In Solingen absolviert er den Klingenpfadlauf über 73,5km, einen "Freundschaftslauf" ohne Wettkampfcharakter.
Veranstalter-Seite
 

 

 

 

 

 


 

Witten 
Von einmaligen Erlebnissen berichten die erfolgreichen Ironwomen des PV-Triathlon: Ingelore Köster löst in Regensburg das Hawaii-Ticket Bericht - Marietta Herrmann holt sich in Norwegen das begehrte schwarze Finisher-Trikot des Norseman Bericht.

 

06.08.11 Dortmund, Halbmarathon am Fredenbaum
                 Menden, Josef-Kaderhandt-Waldlauf
                 Rostock, Marathon-Nacht

Dortmund
Neue 10km-Bestzeit für David Schönherr (PV): Auf dem eckigen Kurs im Fredenbaumpark verbessert er sich um über eine Minute und wird in 35:33 4. im Gesamtfeld und 3. MHK. Dabei zeigt er altgedienten, hochdekorierten M40ern wie Stefan Losch (Tusem E) und Oliver Becker (LGO Bo) die Fersen. Klaus Augustin (TT-TGW) gewinnt bei seinem Comeback nach langer Wettkampfpause in 40:02 die M60. Miriam Scholz (PV) wird in 41:17 2. Frau und gewinnt die WHK.
Über 5km läuft Stephan Stolecki (TT-TGW) 18:13 und wird 2. im Gesamtfeld als Sieger der M40. Rüdiger Bockstiegel (oV) wird in 19:13 2. MHK und Yanick Hermann (PV) in 19:14 Sieger der B-Jugend.
Über Halbmarathon wird Thomas Dietz (TT-TGW) in 1:34:44 2. M40.

5km
Stephan Stolecki, TT-TGW, 18:13, 1. M40, 2. gesamt
Rüdiger Bockstiegel, oV, 19:13, 2. MHK, 11.
Yanick Hermann
, PV, 19:14, 1. MJB, 12.
Werner Karsten, oV, 21:25, 4. M45, 31.
Vera Reuter, oV, 23:39, 2. W40, 9. W

10km
David Schönherr, PV, 35:33, 3. MHK, 4. gesamt
Klaus Augustin, TT-TGW, 40:02, 1. M60, 19.
Miriam Scholz, PV, 41:17, 1. WHK, 2. W
Heike Rose, PV, 50:23, 5. W40, 11. W
Dirk Döbis, oV, 1:02:47, 13. M30, 162.
Sandra Jarick, oV, 1:02:47, 6. WHK, 42. W

21,1km
Thomas Dietz, TT-TGW, 1:34:44, 2. M40, 19. gesamt
Ergebnisliste


Menden 20km
Beim Josef-Kaderhandt-Waldlauf über hügelige 20km wird Andrea Halbe (LT Stockum) in 1:47:08 2. W40 und 6. Frau im Gesamtfeld.

Martin Treichel, TGH Wetter, 1:30:19, 3. M40, 14. gesamt
Günter Schremb, LGO Bo, 1:44:09, 4. M60, 45.
Andrea Halbe, LT Stockum, 1:47:08, 2. W40, 6. W
Andreas Bremer, TT-TGW, 1:51:54, 75.

7,8km
Fabian Quent, MCM, 30:06, 3. MHK, 3. gesamt
Karl-Heinz Baumann, Gevelsberg, 30:07, 1. M45, 4.
Volker Eidmann, PV, 36:30, 1. M50, 15.
Ergebnisliste


Rostock
Einen wetterbedingt ungewöhnlichen Halbmarathon läuft Thorsten Rehberg (TT-TGW) an der Ostsee. Sein Bericht:

Nach ca. 5 km begann in Rostock das Unwetter, viel Regen, Blitz und Donner waren dabei. Aber Läufer und Zuschauer hielten durch (weitestgehend).
Es gab Wegstücke mit knietiefem Wasser und Ratschläge der Feuerwehr, nah am Zaun zu laufen, um nicht auf die noch tiefer gelegene Straße zu gelangen - wer wußte schon, ob die Gullideckel noch alle dort waren, wo sie hingehörten...  Aber es klappte. Highlight: der Einlauf über die Einkaufsstraße auf den Rathausvorplatz ins Ziel - bejubelt von ausharrenden, auch patschnassen Zuschauern. Nach 1:38:32 Nettozeit war ich im Ziel.
Veranstalter website
 

Juli 2011

nach oben

30.07.11 Bad Pyrmont, Marathon und Brunnenlauf
                 Minden, Senioren-DM

Bad Pyrmont   
Die Wittener Vielstarter haben sich für dieses Wochenende den schweren Landschaftsmarathon in Bad Pyrmont ausgesucht. Wilfried Leonhard (PV) finisht seinen 6. Marathon in diesem Jahr in 3:53:43 als 11. M50. Für Andreas Bremer (TT-TGW) ist es nach 4:34:18 der 120. Marathon seiner langen Laufkarriere. Der Bochumer Nachbar Falko Scheitza (4:11:00, Foto) gehört auch zu dieser Art Dauerläufer.
Über 5km wird Michael Knorn (BWA) in 18:54 2. M40 und 4. gesamt. Sohn Dario Knorn kommt schon näher (23:11).

Marathon
Wilfried Leonhard, PV, 3:53:43, 11. M50, 68. M
Falko Scheitza, Preußen Bo, 4:11:00, 19. M50, 106. M
Andreas Bremer, TT-TGW, 4:34:18, 20. M55, 139. M

10km
Heike Berke, PV, 1:04:17, 9. W50, 58. W

5km
Michael Knorn, BWA, 18:54, 2. M40, 4. M
Dario Knorn, FSV, 23:11, 4. MSA, 18. M
Ergebnisliste

Minden   
Nicht unerwartet gewinnt Karl Walter Trümper (Rapid Do) die Titel bei der Senioren-DM über 5000m (19:50) und 1500m (5:18,92) in der M70. Sein Vereinskamerad Klemens Wittig wird jeweils Vizemeister, und seine 20:01 über 5000m sind sogar noch höher zu bewerten, denn Klemens ist 2 Jahre älter! Beide verweisen den legendären Peter Lessing auf Platz 3. In M75 wird Werner Beecker (Jg 1932, LC Wuppertal) in 21:47 Vizemeister hinter dem 3 Jahre jüngeren Titelträger. 
DLV-Ergebnisliste
 

24.07.11 Frankfurt, Ironman Europe

Faris Al-Sultan gewinnt den Ironman Europe in 8:13:50.
Georg Potrebitsch vom PV-Triathlon wird 4. in 8:22:29 (48:01/ 4:33:49/ 2:56:54). Weitere Wittener Finisher:
Kai Moldenhauer 9:48:18
(1:07:36/5:02:18/3:26:39)
Dietmar Bierey 9:55:55
(1:10:54/4:59:15/3:38:35)
Martin Herrmann 11:11:02
(1:05:07/5:47:04/4:10:23)
Roman Leischik  11:52:13 
(1:14:11/6:04:15/4:23:05)
Waclaw Janikowski  (Foto) 14:01:20 
(1:45:55/6:58:41/4:59:30)
Athlete Tracker
 

23.07.11 Drensteinfurt, Rinkeroder Volkslauf
                 Frankfurt, Frauenlauf

Beim Rinkeroder Volkslauf kommt David Schönherr (PV) über 10km mit starken 36:47 auf den 3. Platz MHK und wird 6. im Gesamtfeld. Dirk Schefers (ohne Verein) wird mit ebenfalls sehr guten 38:53 2. M40. Thomas Niemeyer (TT-TGW) läuft 44:01. Burkhard Seeger (LGO Bo) erreicht mit 46:25 eine neue persönliche Bestzeit und wird dabei von seinem Vereinskameraden Dirk Holstein begleitet.
Ergebnisliste

Frankfurt 
Die weibliche Fangruppe der TTW-Ironmen bleibt selbst nicht untätig und startet beim Frauenlauf über 5 und 8 km. Sabine Jörges, Martina Schmidt und Antje Simone Strate warten dabei mit Bestzeiten auf!
Bericht in Tria-News
 

21.07.11 München, B2Run-Firmenlauf

Bei einem der größten Firmenlauf Deutschlands, dem B2Run in München, erreicht Marcus Klönne (TT-TGW) über 6,2km mit 20:05 min den 19. Gesamtplatz und ist damit schnellster der 800 BMW-Läufer. Bericht in Tria-News
Ergebnisliste
 

17.07.11 Waldniel, Marathon

Dauerläufer Wilfried Leonhard (PV) bewahrt die Ausdauer nach dem Bochumer 100er bei einem weiteren Marathon. Beim 3. Waldnieler Marathon ist er nach 3:42:19 als 9. M50 im Ziel. Richie Szlachta ("Für die bessere Welt", im Foto mit Streckenposten) bringt seinen 83. Marathon nach 4:21:53 als 10. M55 nach Hause.
Ergebnisliste
 

09.07.11 Gelsenkirchen, Ückendorfer Abendlauf

Beim 3. Ückendorfer Abendlauf über 5km gewinnt Uwe Bandmann (PV, Foto) in 18:23 die M40 und wird 6. gesamt. Zweite Plätze in den AK belegen Hans-Peter Otto (PV, M50) in 22:26, Andreas Bremer (TT-TGW, M55) in 23:12 und über 10km Andrea Halbe (LT Stockum, W40) in 47:49 als 3. Frau im Gesamtfeld. Stephan Stolecki (TT-TGW) wurde als Führender von einem Streckenposten fehlgeleitet und so um den sicheren Sieg gebracht.
Ergebnisliste
 

08.07.11 Dülmen-Rorup, Abendlauf

In Dülmen-Rorup beim 25. Abendlauf beweist David Schönherr (PV) erneut seine gute Form und gewinnt den Halbmarathon als Erster des Gesamtfelds in 1:19:52. Thomas Toepper (LGO Bo) wird 11. gesamt und 3. M45 in 1:26:15. Henry Mettner (USC Bo) gewinnt über 10km die M55 in 39:56. Über 1,5km wird Giovanna Pitrone (TT-TGW) 6. W7 in 8:39.
Ergebnisliste
 

07.07.11 Bochum, AOK-Firmenlauf

Gesamtsieg für die Läufer des Triathlon-Team TGW beim AOK-Firmenlauf am Kemnader See mit Start und Ziel auf Wittener Stadtgebiet. Das Trio Dirk Strothkamp/Stephan Stolecki/Jens Noritzsch siegt als schnellstes von 125 Männerteams mit 4 Minuten Vorsprung in 54:15 für 3x5km. David Schönherr (PV) ist 5. mit 18:15. 
Ergebnisliste
 

06.07.11 Witten, Stadtmeisterschaft 5000m

 Beinahe zu einer Vereinsmeisterschaft des PV-Triathlon wird die Wittener Stadtmeisterschaft über 5000m im Wullen-Stadion. Die überlegenen schnellsten aller Klassen sind Jens Bödecker (15:25) und Miriam Scholz (19:29).

Die Stadtmeister der Altersklassen
WHK  Miriam Scholz, PV, 19:29
W30  Kerstin Landsdorfer, PV, 29:34
W35  Sonja Bartig, PV, 28:25
W40  Andrea Rittershaus, PV, 26:30
W50  Ricarda Denner, PV, 25:19
W55  Anne Heibing, PV, 26:03
W60  Barbara Böringschulte, PV, 29:34
W70  Helga Groß, PV, 26:48

MJB  Yanick Herman, PV, 18:46
MHK  Jens Bödecker, PV, 15:25
M30  Pascal Czollmann, PV, 17:40
M40  Michael Knorn, BWA, 17:35
M45  Stefan Reißland, PV, 20:49
M50  Peter Krawczyk, PV, 23:26
M55  Peter Podolski, PV, 23:38
M65  Lothar Niemann, PV, 24:33
M70  Bernd Gröschel, SUA, 28:58

Ergebnisliste
 

03.07.11 Bochum, Hunderter am Kemnader See
                 Münster, Citylauf

23 Finisher beim Hunderter am Kemnader See, der Jubiläumsveranstaltung der DJK Preußen 1911 Bochum! Darunter sind auch 6 Damen. Dauerläufer Oliver Schoiber (PV) gewinnt den Lauf über 20 5km-Runden auf seiner heimischen Trainingsstrecke in 8:47:24 und ist damit über 1 Stunde schneller als nur 2 Wochen zuvor in Biel. Wilfried Leonhard (PV) ist nach 10:14:03 im Ziel. Nadine Schöneck-Voß (LGO Bo) ist 12:41:52 auf den Beinen. Auch 13 Staffeln sind dabei, als schnellstes Team die BSG Springorum in 6:54:26.

100km
Oliver Schoiber, PV, 8:47:24, 1. gesamt
Wilfried Leonhard, PV, 10:14:03, 1. M50, 7. gesamt
Nadine Schöneck-Voß, LGO Bo, 12:41:52, 3. W35, 6. W gesamt
20km
Inga Böge-Krol, TT-TGW, 2:38:14, 5. W40, 8. W gesamt
Ergebnisliste

Münster  
Jan Simon Hamann
(USC Bo) wird beim 10km-Citylauf in Münster in 31:14 2. im sehr gut besetzten Gesamtfeld. Er gewinnt die MHK. Tillmann Goltsch (LGO Do) wird in 34:18 7. gesamt und 2. M30.
Ergebnisliste
 

01.07.11 Marburg, Nachtmarathon

Beim Marburger Nachtmarathon behält Richie Szlachta (Für die bessere Welt) den Wochen-Rhythmus bei und liefert seinen 82. Marathon in 4:29:10 als 10. M50 ab. Für nächsten Sonntag hat er aber die familiäre Rote Karte bekommen und muss aussetzen.
Ergebnisliste
 

Juni 2011

nach oben

30.06.11 Dortmund, B2Run Firmenlauf


Alles Wittener Durchstarter:
Gemischtes Wittener AWD-Team in Dortmund


Tim Aepfelbach
drückt mit seinen Wittener AWD-Teams dem Dortmunder B2Run-Firmenlauf seinen unübersehbaren Stempel auf. 3 Teams sind bei der Siegerehrung im Meister-Stadion auf dem Treppchen! Frauen und Männer jeweils auf Platz 2, das Mixed-Team auf Platz 3.
Wittener Ergebnisse
 

25.06.11 Löningen, Hasetal-Marathon
                 Wetter, City-Lauf

Löningen  
Beim Halbmarathon im Hasetal läuft David Schönherr (PV) mit 1:18:40 neue persönliche Bestzeit! Er wird 5. MHK und 10. im Gesamtfeld. Richie Szlachta ("Für die bessere Welt") läuft seinen 81. Marathon in 4:13:46.
Ergebnisliste

Wetter
5km
 Bei der Neuauflage des Citylaufs in Wetter, jetzt ausgerichtet von der TGH, ist die Resonanz zurückhaltend. Über 5km wird Sandro Chisari (TT-TGW) mit 17:57 gestoppt und wird 8. M40. Die vorliegenden Zeiten lassen allerdings auf eine zu kurze Strecke schließen.
Sandro Chisari, TT-TGW, 17:57, 8. M40
Andreas Kapka, PV-Triathlon, 19:51
Andreas Bremer, TT-TGW, 21:05, 5. M50
Ergebnisliste
 

23.06.11 Olfen, City-Lauf

10km
Albrecht Wittstock, TT-TGW, 36:54, 4. MHK, 8. M
Stephan Stolecki, TT-TGW, 37:13, 3. M40, 9. M
Claudio Maggiorelli, Bosch Rexroth, 40:57, 6. M40, 35. M
5km
Christian Dante, BSG Novitas, 18:22, 4. M40, 28. M
Ralf Dustmann, oV, 21:13, 18. M40, 107. M
Andreas Bremer, TT-TGW, 23:06, 8. M55, 149.
Ergebnisliste
 

22.06.11 Bochum, Uni-Lauf

Doppel-Sieg für den PV-Triathlon beim Halbmarathon des Uni-Laufs in Bochum: Maurice Keller siegt in M40 mit 1:24:55, Jörg Brahmann siegt in M45 mit 1:27:49.
Beim 5km-"Treppenlauf" kommt TTW-Neumitglied Roland Steinmetz in 19:07 auf den 2. Gesamtplatz und gewinnt die M35. Klaus Eickel (LGO Bo) ist mit 19:15 auf Platz 3.   Bruno Brahmann (PV) gewinnt die M75!


(Foto: Bruno Brahmann und Andrea Halbe)

21,1km
Maurice Keller, PV, 1:24:55, 1. M40, 4. M gesamt
Jörg Brahmann, PV, 1:27:49, 1. M45, 8.
Deianira Görig, Bosch Rexroth, 1:50:11, 6. WHK, 7. W
Holger Reckert, TT-TGW, 2:03:26, 12. M35, 163.
5km
Roland Steinmetz, TT-TGW, 19:07, 1. M35, 2. M gesamt
Klaus Eickel, LGO Bo, 19:15, 2. MHK, 3. M
Gerald Petri, PV, 21:20, 3. M35, 13. M
Jan Kristof Müller, TT-TGW, 21:36, 1. M30, 16. M
Jan Tim Lischka, TT-TGW, 22:00, 4. M35, 23. M
Reinert Grobe, oV, 25:12, 2. M50, 55. M
Andrea Halbe, LT Stockum, 26:59, 2. W40, 14. W
Bruno Brahmann, PV, 32:53, 1. M75, 231. M
Veranstalter-Seite  Ergebnisliste

 

19.06.11 Mülheim, Tengelmann-Lauf
                 Biel (CH), 100km-Lauf


Schönstes Foto des Jahres: Wittener Läufer-Fusion beim Tengelmann

 

Mülheim 
60 Wittener sind beim 16. Mülheimer Tengelmann-Lauf dabei. Über 10km sind die schnellsten Thomas Dietz (TT-TGW, 39:26, 5. M40) und Sandra Grass (TT-TGW, 47:00, 2. W40). Helga Groß (PV) wird 2. W70 und Barbara Kleist (PV) 3. W60. Über 5km ist Christian Dante (BSG Novitas) mit 18:57 auf Platz 18. Im Schülerlauf über 1000m überzeugt der sportliche Nachwuchs der Familien Heldt und Meckel (TT-TGW) mit Top-Platzierungen.
Wittener Ergebnisse

 

 


Der große Traum ist in Erfüllung gegangen - Oliver Schoiber startete beim bekannten 100 km-Lauf in Biel - und lief nach 9 Stunden und 53 Minuten über die Ziellinie.

Eine lange Zeit der intensiven Vorbereitung fand in der Schweiz ihren krönenden Abschluss. "Testweise hatte ich am 11. Juni einen Lauf von der Duisburg Rheinorange bis zur DRLG Station am Hengsteysee über genau 100 km absolviert, den ich in angenehmen 12:52 Std.gelaufen war. Danke an Jens Vieler von Tortour de Ruhr, der diesen Lauf organisiert hatte. Danke auch an Anke Libuda, die ein Teilstück mitgelaufen war", berichtet der Ausdauerläufer des PV-Triathlon Witten."
Danach war hauptsächlich Ausruhen angesagt. In der letzten Woche erfolgte die Anreise in die kleine Alpenstadt, essen, trinken und vor allem ausruhen - alles war auf den großen Lauf ausgerichtet. Endlich zeigte der Kalender den 17. Juni und endlich war die Wartezeit bis zum nächtlichen Start um 22 Uhr erreicht. "Ich habe unglaublich viele bekannte Ultraläufer am Start gesehen, Biel ist einfach Kult, die Stimmung fantastisch, du kannst die Energie direkt spüren", lebt Oliver Schoiber nochmal den Start nach. Leider hatte der Wettergott jedoch kein Verständnis für Ultra-Läufer, es regnete Bindfäden, starke Schauer und leichter Nieselregen wechselten sich ab und erst mit Aufgang der Sonne legte sich der Regen. "Meine Strategie war relativ einfach. Auf den ersten 20 Kilometer einen 5:30er Schnitt und dann auf 6:00 min/km reduzieren. Das ist mir auch gelungen. Du läufst auf Feldwegen von Ort zu Ort, Verpflegung und Stimmung sind fantastisch. Leider behinderte der Regen die Sicht und ich mußte schon mal die eine oder andere Pfütze mitnehmen. Egal, auch mit nassen Schuhen lässt es sich laufen", Oliver Schoiber sah die Bedingungen locker.

Bei Kilometer 58 dann der legendäre Ho-Chi-Minh Pfad - ein ca. 10 Kilometer langer schmaler Pfad durch den Wald, der wie ein Tunnel aus Bäumen wirkte. "Ich hatte Pech, ausgerechnet kurz vor diesem Abschnitt gaben die Batterien meiner Stirnlampe auf. Die nächsten Kilometer waren im wahrsten Sinne des Wortes ein „Augen zu und durch." Zufällig überholte aber ein Staffelläufer den PVler und gab ihm dadurch eine grobe Orientierung. " Licht gab es am Ende des Pfades wieder durch die Begleitfahrräder.

Mit dem ersten Tageslicht hörte endlich der Regen auf. "Eine Erinnerung habe ich vor allem für das Stück ab Kilometer 68, die Strecke stieg nochmals über 10 km an, getoppt nur noch von einem steilen schmerzhaften Stück kurz vor dem Ziel, das mich zwei Minuten meiner Planzeit kostete. Danach ging es nur noch bergab und ich konnte meinen „Vorsprung“ wieder auf 10 Minuten erhöhen.

Das letzte Teilstück erinnerte sehr an den Ruhrtalradweg. Die Zuschauer wurden wieder mehr und der Wittener konnte das Ziel schon „spüren“. Oliver Schoiber mobilisierte nochmal die letzten Kräfte und zerrte von seinem Vorsprung. "Der Zieleinlauf - einfach unbeschreiblich. Die Nacht der Nächte werde ich in äußerst guter Erinnerung behalten!" Die Uhr blieb für Oliver Schoiber bei 9:53 Std. stehen - selbst der ehemalige Olympia-Sieger Dieter Baumann war nur acht Minuten schneller.
 

18.06.11 Hattingen, Hüttenlauf
                 Attendorn, Biggesee-Marathon
                 Dülmen, Volkslauf Hiddingsel

Hattingen 
Die LGO Bochum dominiert mit 5 Staffeln den 8. Hattinger Hüttenlauf. Bei den Männern belegen sie Platz 1 und 2, das Mixed-Team kommt auf den 3. Platz.  Ergebnisliste

Attendorn
 
Beim 1. Biggesee-Marathon läuft Richie Szlachta ("Für die bessere Welt") seinen 80. Marathon in 4:40:34. Vielstarter Falko Scheitza (Preußen Bo) ist nach 4:12:49 im Ziel.
Ergebnisliste

Dülmen
Über 5km beim Straßenlauf in Hiddingsel wird Christian Dante (BSG Novitas) in 19:12 4. im Gesamteinlauf und siegt in M40.
Ergebnisliste
 

13.06.11 Dortmund-Kirchlinde, Friedenslauf

Großes Wittener Aufgebot beim Kirchlinder Friedenslauf am Pfingstmontag! Über 10km gewinnt Jens Noritzsch (TT-TGW) in 38:19 die
M35. Über 5km wird Lisa Rose in 20:03 Zweite im Gesamtfeld und siegt in WJB. Pascal Czollmann und Jörg Brahmann sind mit 18:23 bzw. 18:40 auf Platz 2 und 3 und gewinnen ihre AK. Über 1,2km ist Lars Rose in 4:01 der Gesamtsieger und auch Hanna Rose (alle PV) gewinnt in 4:47 ihre Altersklasse.
Wittener Ergebnisse

 

11.06.11 Möhnesee, Pokal-Lauf
                 Werne, Stadtlauf


Wir aus Witten: Pokal-Sammler am Möhnesee
(von links: Andreas Bremer, Mark Kroege, David Schönherr, Birgit Schönherr-Hölscher,
Chistopher Michael Krause, Angelika Krause-Holtz, Christiane Roik)

 

Möhnesee  
"Super-Lauf, Super-Strecke, Super-Orga!" Begeistert kehren die Wittener Teilnehmer vom Möhnesee-Pokallauf der LG Deiringsen zurück. Im Gepäck haben sie jede Menge Trophäen: Birgit Schönherr-Hölscher (PV) siegt über 30km, Christiane Roik (TT-TGW) wird 3. gesamt und gewinnt ihre Altersklasse. David Schönherr (PV) wird 3. im Gesamteinlauf, direkt gefolgt von Mark Kroege (TT-TGW). Über 15km ist Andreas Bremer (TT-TGW) 3. M55. Und über 5km kann Angelika Krause-Holtz (TT-TGW) die W30 gewinnen.
Fotos beim Veranstalter LG Deiringsen

 

Bericht von Christopher Michael Krause:

Wittener Erfolge bei 23. Möhnesee-Pokal-Lauf 2011

Glaubt man diversen Umfragen, so gehört der Möhnesee-Pokal-Lauf zu den schönsten Läufen in Deutschland. Im Angebot stehen 5km, 15km und 30km rund um den Möhnesee sowie die angrenzenden Wälder. Die Strecke des 5km-Laufes ging als Wendepunktstrecke entlang des Möhnesees. Die beiden „langen“ Läufe über 15km und 30km wurden auf einer 7,5km Wendepunktstrecke mit 310 bzw. 620 Höhenmeter gelaufen. In diesem Jahr konnten sich auch sieben Wittener bei wunderschönem warmem Wetter von dieser sehr schönen und familiären Veranstaltung überzeugen. Die Strecke war sehr schön angelegt und perfekt beschildert.

Angelika Krause-Holtz (Triathlon TEAM TG Witten) hatte sich aufgrund Trainingsrückstand für den 5km Lauf entschieden. Sie finishte in 30min. als Siegerin der AK 30.
Andreas Bremer (Triathlon TEAM TG Witten), eigentlich Marathonvielstarter, ließ es diesmal gemütlich angehen und lief in gewohnter Performance die 15km.
Der 30km Hauptlauf wurde anschließend zu einer Beute der Wittener Athleten. Gemeldet hatten mit Birgit Schönherr-Hölscher und David Schönherr (PV-Triathlon Witten), Michael Krause, Mark Kröge und Christiane Roik (Triathlon TEAM TG Witten) gleich fünf Wittener Langstreckenläufer.

Von Anfang an wurde deutlich, dass die ersten Plätze nur über die beiden Wittener Läufer David Schönherr und Mark Kröge führen würden. Beide machten gleich von Beginn an deutlich, dass sie derzeit zu den besten Langstreckenläufern in Witten gehören. Am Ende finishte David Schönherr als Gesamtdritter und Sieger seiner AK und Mark Kröge als Gesamtvierter und 2. AK 35 ganz vorne im Gesamteinlauf. Michael Krause finishte als 4. AK 35.

Bei den Frauen galt „same Procedure as every run”. Birgit Schönherr-Hölscher ließ hier nichts anbrennen und gewann souverän die Gesamtwertung sowie ihre AK. Christiane Roik wurde nicht nur Siegerin ihrer AK, sondern auch Gesamtdritte bei den Frauen.
Als Fazit dieses wunderschönen Tages kann man festhalten, dass sich die Wittener Laufszene auch im Sauerland einen Namen gemacht hat. Es war eine gelungene Performance aller Läuferinnen und Läufer. Besonders hervorheben wollten alle Starter die gemeinsamen Ergebnisse vom PV-Triahlon Witten und Triathlon TEAM TG Witten. Bedanken möchten sich alle bei der LG Deiringsen für diese super schöne Veranstaltung, sowie bei Laufen-in-Witten.de und Uli Sauer für die Startplätze!

30km
David Schönherr, PV, 2:07:14, 1. MHK, 3. gesamt
Mark Kroege, TT-TGW, 2:11:56, 2. M35, 4.
Birgit Schönherr-Hölscher, PV, 2:16:25, 1. W40, 1. W
Christiane Roik, TT-TGW, 2:45:12, 1. W45, 3. W
Christopher Michael Krause, TT-TGW, 2:48:06, 4. M35, 22.
Martin Reck, LGO Bo, 2:37:55, 3. M40, 16.

15km
Andreas Bremer, TT-TGW, 1:14:24, 3. M55, 35. gesamt
Günter Schremb, LGO Bo, 1:15:09, 2. M60, 38.
Jörg-Peter Zöllner, TSV Herdecke, 1:15:16, 3. M60, 39.
Falko Scheitza, Preußen Bo, 1:16:28, 4. M50, 44.

5km
Angelika Krause-Holtz, TT-TGW, 30:08, 1. W30, 24. gesamt

Ergebnislisten:  30km  15km  5km

 

Werne  
Uta Doyscher-Lutz
(bunert Do) gewinnt den 10km-Stadtlauf in sehr guten 38:13. Zweite wird Barbara Thiel (USC Bo) in 42:28.
Ergebnisliste

 

10.06.11 Oelde, Citylauf

Beim topbesetzten Citylauf in Oelde wird Jan Simon Hamann (USC Bo) in 30:43 2. im Gesamteinlauf über 10km.
Ergebnisliste
 

05.06.11 Salzkotten, Marathon
                 Giesen-Hasede, Feldmarklauf

Salzkotten  
Birgit Schönherr-Hölscher
(PV) gewinnt den Salzkotten-Marathon in 3:12:59. Dabei lässt sie auch nur 3 Männern den Vortritt und hat 24 Minuten Vorsprung vor der 2. Frau! Über Halbmarathon wird Daniel Zeppa (TSV Herdecke) in 1:37:06 5. M45. Alfred Melchin (USC Bo) gewinnt die M60 in 1:38:16. Eva Engelbrecht (PV) ist nach 2:10:44 im Ziel.
Ergebnisliste

Giesen-Hasede
 
Beim 33. Haseder Feldmarklauf vollbringt Richie Szlachta (ohne Verein) seinen 79. Marathonlauf. Nach 5:29:53, incl. Bier- und Sekt-Pause, kommt er als 34. und damit noch vor dem Letzten ins Ziel.
Ergebnisliste
 

02.06.11 Hagen-Emst, Volkslauf

Auf der anspruchsvollen Strecke des Emster Volkslaufs über 21,1km wird Mathias Hölscher (PV) in 1:24:08 3. im Gesamteinlauf und gewinnt die M40.

21,1km
Mathias Hölscher, PV, 1:24:08, 1. M40, 3. gesamt
Andreas d'Hone-Leimbach, TT-TGW, 1:43:47, 7. M40, 25.
Andreas Bremer, TT-TGW, 1:50:24, 2. M55, 41.
Nicole d'Hone, TT-TGW, 2:01:53, 4. W40, 7. W gesamt
Ergebnisliste
 

Mai 2011

nach oben

29.05.11 Duisburg, Rhein-Ruhr-Marathon


TTW an Rhein und Ruhr: Im Duisburger Wedaustadion
 

Stephan Stolecki (TT-TGW, Foto) geht nur 3 Wochen nach dem Düsseldorfer Marathon in Duisburg schon wieder auf Bestzeitjagd und wird wiederum ein Opfer des Windes. Mit 2:56:14 und Platz 14 im Gesamtfeld kann er dennoch sehr zufrieden sein, zumal er in der Wertung des Doppelmarathons Düsseldorf/Duisburg Platz 2 belegt.
Ralph Werner Grass (TT-TGW) überzeugt mit 3:19:39 und wird 26. M45. Auch Marathon-Sammler Wilfried Leonhard (PV) ist wieder unterwegs und finisht mit starken 3:27:46.
Unter den vielen Halbmarathonläufern können sich u.a.  Sandra Grass (1:41:28) und Anja Nobbe-Jähnke (1:42:55) über neue Bestzeiten freuen.
Wittener Ergebnisse
Bericht von Stephan
 

28.05.11 Herdecke, Citylauf
                 Gladbeck, Westf. Seniorenmeisterschaften 5000m

Herdecke
Bernd Fahrensohn
(TT-TGW) ist über 10km schnellster Wittener beim Herdecker Citylauf, dem Auftakt der Herdecker Laufserie. Mit 36:52 gewinnt er sicher die M40 und wird 7. im Gesamtfeld. Miriam Scholz (PV) ist drittschnellste Frau mit 40:25 als 2. WHK. Zahlreiche vordere Platzierungen gibt es für Wittener Schüler, insbesondere die Blote Vogel Schule ist einmal mehr mit sehr vielen sportlichen Kindern und Jugendlichen vertreten (Foto: Rena Siepmann, Hannah und Lars Rose). Wittener Ergebnisse

Gladbeck  
Bei den offenen Westfälischen Seniorenmeisterschaften über 5000m gibt es Titel für Detlev Lachmann (Westf. Herne), Alfred Melchin (USC Bo) und Klemens Wittig (Rapid Do).
Ergebnisliste
 

27.05.11 Haltern, Abendlauf
                 Schwerte, Altstadtlauf

Haltern
David Schönherr (PV) läuft beim 10km-Abendlauf in Haltern 37:05 und wird damit 10. gesamt und 5. MHK. Klaus Eickel (LGO Bo) gewinnt den 5km-Lauf in sehr guten 16:14.
10km
David Schönherr, PV, 37:05, 5. MHK, 10. gesamt
5km
Christian Dante, BSG Novitas, 19:49, 3. M40, 17. gesamt
Erebnisliste

Schwerte
Hochklassig in der Spitze, aber mit sehr kleinem Teilnehmerfeld zeigt sich die 5. Auflage des Schwerter Altstadtlaufs. Über 5km belegt Albrecht Wittstock (TT-TGW) in 17:48 den 5. Platz gesamt und 2. MHK.
Ergebnisliste
 

25.05.11 Dortmund, Campuslauf

Traditionell am Mittwochabend findet der Campuslauf an der Dortmunder Uni statt.
Ergebnisliste
 

22.05.11 Hamburg, Marathon
                 Menden, Marathon
                 Eisenach, Rennsteiglauf

Hamburg 
Ralf Petri (ohne Verein) ist mit 3:27:20 der schnellste Wittener beim Hamburg-Marathon.
Wittener Ergebnisse

Menden 
Birgit Schönherr-Hölscher
(PV) gewinnt den Menden-Marathon überlegen in 3:06:11. Der traditionsreiche und geschätzte Lauf leidet unter Teilnehmerschwund: Nur 57 Finisher werden gezählt. Beim neu hinzugenommenen Halbmarathon sind 129 dabei, darunter Andreas Bremer (TT-TGW) mit seinem 3. Start an diesem Wochenende. Und Richie Szlachta (oV) ist wieder da: Seinen 77. Marathon läuft er in 5:03:21.
Ergebnisliste


Rennsteiglauf
Dauerläuferin Anke Libuda (PV) kehrt begeistert zurück vom Rennsteiglauf. Auf der legendären Ultra-Strecke über 73km erreicht sie das selbstgesteckte Zeitziel und ist nach 7:51:03 Std auf Platz 7 W30 und 39. im Gesamtfeld der 311 (!) Ultra-Frauen.
 

Bericht von Anke Libuda (PV):
Was für ein Lauf! Über 2000 Teilnehmer auf der 72,7 km Strecke, echter Wahnsinn.
Ich hatte mir das verrückte Ziel gesetzt, die Strecke unter 8 Stunden zu schaffen. 600 Meter nach dem Start auf dem Marktplatz in Eisenach (210 m über Null) begann aber sogleich der erste steile Anstieg, und da ich noch nicht aufgewärmt war, bin ich mit meinem Lautreffkollegen Klaus erstmal stramm gegangen. Auf den flacheren Stücken haben wir dann Gas gegeben und uns um die langsameren Läufer herum nach vorn gearbeitet. Nach einem Viertel der Strecke waren wir bei knapp 2 Stunden durch und damit noch im Plan. Der Anstieg war aber erst nach 25 Kilometern zu Ende und es wurde noch mal richtig steil, bevor man schließlich mit dem Hohen Inselsberg auf 916 Meter über Null den ersten Kackpunkt überwunden hatte. Hier konnten wir wieder Gas geben und zur Hälfte der Strecke waren wir auch bei genau 4 Stunden. Hier verabschiedete ich mich von Klaus, da ich mich gut fühlte und noch ein bisschen zulegen wollte. Es ging im steten Wechsel auf und ab und bei Kilometer 62,8 erreichten wir mit der „Plänckners Aussicht“ auf 973 Metern den höchsten Punkt der Strecke. Von da an ging es fast nur noch bergab bis zum 711 Meter hoch gelegenen Zielort Schmiedefeld und ich hatte noch Kraft das Tempo hochzuhalten. Die letzen 200 Meter läuft man durch ein unglaubliches Spalier von Zuschauern und alle Schmerzen sind vergessen. Nach 7:51:03 Minuten bin ich schließlich überglücklich als 39. der Gesamtwertung und 7. der W30 ins Ziel „getragen“ worden.
Ein Superlauf. Toll organisiert, super nette Mitläufer und eine unglaubliche After-Run Party. Es war bestimmt nicht meine letzte Teilnahme.
(Foto: Anke mit Trainingspartner Klaus Dahlbeck, BSG Springorum)

 

21.05.11 Bochum, Lauf um den Ümminger See
                 Gelsenkirchen, RunnersPoint-Staffellauf
                 EN-Hasperbach, Willi-Comin-Gedächtnislauf
                 Harsewinkel, Night-Run
                 Welver, Buchenwaldlauf

Bochum 

Losgelassen: 83 Starter rennen um den Ümminger See

Nach 2jähriger Pause kommt der Lauf um den Ümminger See als "Günter-Mette-Gedächtnislauf" wieder, im Gedenken an den jahrzehntelangen Lauftreff-Leiter des LWT Ümminger See. Die Sieger des 5km-Laufs heißen Klaus Eickel (LGO Bo) und Ludmilla Udzick (Fitnesspark Bo). Schnellster Wittener ist Michael Knorn (BWA) in 17:58 auf Platz 5 vor Mathias Hölscher (PV) in 18:16.
Ergebnisliste  Fotogalerie


Gelsenkirchen

Roter Tag auf Schalke: TTW-Staffeln in der Arena

Beim RunnersPoint Staffellauf durch die Schalke-Arena kommt die Staffel des TT-TGW mit Henrike Grabengießer, Roland Steinmetz, Dirk Strothkamp, Thomas Rypalla und Jan Timo Lischka unter 318 Mixed-Teams in 1:36:20 für 5x5km auf den 2. Platz!
TT-TGW Grabengießer, Steinmetz, Strothkamp, Rypalla, Lischka, 1:36:20, 2. Mixed
TT-TGW Mihaijlovic, Jeleniowski, Kohler, Seubert, Koring, 1:52:17, 6. W
TT-TGW Wedlich, Bohnert, Müller, Bierey J, Pickhardt, 1:52:38, 16. Mixed
TT-TGW Nobbe-Jähnke, Joeres, Petry, Roik, Grass, 1:56:17, 8. W
RunnersPoint Rehfeldt, Haug, Hasenkämper, Repetowski, Motoc, 1:59:45, 36.Mixed
TT-TGW Wildförster, Mirhen, d'Hone, Jörges, Fehrs F, 2:07:53, 14. W
TT-TGW Rumpel L, Fehrs A, Rumpel M, Schwarz J, Schwarz A, 2:14:11, 19. W
TT-TGW Strate A, Böge-Krol, Nick, Strate AS, Wenzel Ha, 2:15:48, 166. Mixed
TT-TGW Kliem S, Wenzel He, Lichottka, Jeschke N, Kowalewski, 2:43:24, 54. W
Ergebnisliste

EN-Hasperbach 
12km
Beim Willi-Comin-Gedächtsnislauf kommt Dirk Schefers (oV) über 12km in 47:52 auf den 3. Platz im Gesamtfeld. Bruno Brahmann (PV) wird 2. M75. Andreas Bremer (TT-TGW) wird nach dem Morgenlauf am Ümminger See nun noch 2. M55 über 5km.
Dirk Schefers, oV, 47:52, 2. M40, 3. gesamt
Bruno Brahmann, PV, 1:09:12, 2. M75., 58.
5km
Volker Eidmann, PV, 22:16, 2. M50, 13.
Tadeusz Janasik, Team Lohmann, 22:37, 3. M50, 16.
Andreas Brehmer, TT-TGW, 24:19, 3. M55, 24.
Ergebnisliste 

Harsewinkel 
Chantal Donwald
(BWA) gewinnt beim Night-Run über 2km in 8:59,6 min die Wertung der Schülerinnen C und wird 2. im Gesamteinlauf.
Ergebnisliste

Welver 
Daniel Zeppa
(TSV Herdecke) knackt beim Buchenwaldlauf über 10km die 40min-Grenze und wird mit 39:56 in der Gesamtwertung 10. und 2. M45.
Ergebnisliste
 

15.05.11 Witten

HELGA GROSS - eine nicht sehr lange Frau, die dennoch ihren Namen sehr zu Recht trägt.
Letzte Woche gewann sie beim Hannover-Marathon ihre Alterklasse in 4:28 Std. Brigitte Meinshausen und Matthias Dix gratulierten ihr jetzt zum 70. Geburtstag.
Herzlichen Glückwunsch, liebe Helga! Du bist ein Vorbild für die ganze Wittener Laufgemeinde.

14.05.11 Berlin, Frauenlauf 10km
                 Lüdenscheid, Panorama-Lauf


Berliner Frauenlauf: Wittener Frauen-Power auf dem Kurfürstendamm (TTW-Foto)

Berlin
Irina Mikitenko
(Foto) gewinnt den größten Frauenlauf Deutschlands in 34:30 min. Unter den 4.300 Läuferinnen sind auch 11 Power-Frauen des TT-TGW, unter ihnen sind Anne-Marie Petry und Sandra Grass zeitgleich mit 46:50 die schnellsten.
Sie werden 6. W50 bzw. 12. W40 und sind beide als 91/92. in den Top 100! 
Siehe Bericht in Tria-News

Anne-Marie Petry
, TT-TGW, 46:50, 6. W50, 91. gesamt
Sandra Grass
, TT-TGW, 46:50, 12. W40, 92.
Anja Nobbe-Jähnke, TT-TGW, 47:19, 18. W40, 108.
Michaela Jöres, TT-TGW, 47:34, 20. W35, 113.
Tina Wedig, TT-TGW, 52:32, 53. W35, 440.
Simone Jeschke, TT-TGW, 52:38, 74. W40, 449.
Steffi Meckel, TT-TGW, 53:19, 86. W40, 522.
Antje Strate, TT-TGW, 53:30, 91. W45, 549.
Kerstin Hansen, TT-TGW, 59:22, 219. W35, 1709.
Heike Wenzel, TT-TGW, 59:23, 308. W45, 1711.
Nicole Jeschke, TT-TGW, 1:14:54, 484. W35, 4139.
Ergebnisliste

Lüdenscheid
Auch Berglaufen kann sie besser als alle anderen: Birgit Schönherr-Hölscher (PV) gewinnt den Panorama-Halbmarathon in Lüdenscheid in 1:30:48. Die 2. Frau ist eine halbe Stunde langsamer!
Mehr im Ergebnisdienst
21,1km
Birgit Schönherr-Hölscher, PV, 1:30:48, 1. W
Nicole d'Hone, TT-TGW, 2:08:30, 3. W
5km
Mathias Hölscher, PV, 20:17, 1. M40, 2. M
Ergebnisliste
 

12.05.11 Dülmen, Abendlauf 10km

Beim Dülmener Abendlauf über 10km ist David Schönherr (PV) nach 38:24 im Ziel und kommt unter 171 Teilnehmern auf den 7. Gesamtplatz und 2. Platz MHK.
Ergebnisliste
 

08.05.11 Rüthen, Bergmarathon
                 Hannover, Marathon
                 Düsseldorf, Marathon

Rüthen 
Anke Libuda (PV, Foto) gewinnt den Bergmarathon mit 700 Höhenmetern im sauerländischen Rüthen als erste Frau im Gesamtfeld in 3:54:41. "Meine Generalprobe für den Rennsteiglauf ist gelungen," verkündet sie zufrieden.
Andreas Bremer (TT-TGW) ist zum
3. Mal in Folge im schönen Bibertal dabei und finisht nach 4:05:05 als
3. M55 mit persönlicher Strecken-bestzeit.
Ergebnisliste





Hannover 
Peter Duran führt mit erfolgreichen 3:28 Std beim Hannover-Marathon die lange Liste der PV-Athleten an. Helga Gross gewinnt in 4:28:05 die W70! Sabine Steinau wird 8. W45 in 3:50:45.
Wittener Ergebnisse


Medaillenträger: PVler laufen 1.463km durch Hannover
 

Düsseldorf   
Hitze und starker Wind können Stephan Stolecki (TT-TGW) beim Düsseldorf-Marathon nicht bremsen. Er läuft starke 2:59:20 und wird 11. M40. Etwas schneller noch ist Dieter Pelzer (LGO Bo) mit 2:58:46 als 9. M40. Joachim Lenz (USC Bo) überzeugt mit 3:10:37. Heike Risse (PV) ist nach guten 3:50:45 im Ziel.
Wittener Ergebnisse und Nachbarn  Kleine Foto-Galerie
 

07.05.11  Hemer, Intern. Volkslauf
                  Ennepetal, Ennepetal-Lauf
                  Essen, 10000m DM
                  Witten, Kinder- und Jugendduathlon

Hemer 
Marcus Dick-Cortmann
(TT-TGW, Foto rechts) ist mit 17:59 der Gesamtsieger über die hügelige 5km-Distanz in Hemer.
Ergebnisliste kommt beim TV Hemer.
Siehe auch Bericht in Tria-News.

Ennepetal 
Beim 9. Ennepetal-Lauf ist auf dem Treppchen viel Platz für Wittener. Bei der 5km-Siegerehrung stehen dort Brigitte Hartig (2. W50), Lisa Rothe (3. WHK), Angela Unger (3. W40, alle PV), Tadeusz Janasik (3. M50, Team Lohmann) und mit Top-Zeit Gerald Petri (18:58, 1. M35, PV).
Wittener Ergebnisse und Nachbarn

Essen 
Sabrina Mockenhaupt
gewinnt in Essen die 10000m-DM in  33:34,99min. Der in Witten nicht unbekannte Steffen Justus wird 3. in 29:50,28. Peter Mäder (USC Bo) wird 8. M50 in 40:33,96. Selbstverständlich siegt Karl-Walter Trümper (Rapid Do) mit 42:07,54 in M75. Vereinskollege Klemens Wittig bleibt mit starken 42:45,00 nur der 3. Platz M75.
Ergebnisliste

Witten 
Die Ergebnisse des Wittener Kinder- und Jugendduathlons gibt es beim Veranstalter PV-Triathlon Witten
 

05.05.11 Dortmund, AOK-Firmenlauf

           
16. 671 Thomas Dietz Bosch Rexroth Witten 00:25:45 00:25:50
24. 670 Claudio Maggiorelli Bosch Rexroth Witten 00:26:11 00:26:14
28. 668 Frank Blasey Bosch Rexroth Witten 00:26:31 00:26:36
83. 667 Michael Höfling Bosch Rexroth Witten 00:28:36 00:28:46
104. 669 Manfred Zülz Bosch Rexroth Witten 00:29:20 00:29:29

Ergebnisliste
 

01.05.11 Bochum, Rund um den Kemnader See
                 Oberhausen, Kultur-Run
                 Kamen, Volkslauf


Beine am See: Variationen der TTW-Athleten

Bochum 
Tag der Jubiläen am Kemnader See: Zum 30jährigen Bestehen der LGO Bochum wird zum 10. Mal um den See gelaufen. Unter fast 400 Finishern ist Maurice Keller (PV) in 36:40 der schnellste Wittener und gewinnt die M40. Thomas Ulm (TT-TGW) wird in 38:42 2. M45 und Bruno Brahmann (PV) siegt in 54:14 in M75. Ganz vorn auch die Wittener Jugend über 1,3km: Marc Niemeyer (TuS Stockum) und Luis Valentin (TT-TGW) gewinnen ihre Altersklassen, Noah und Jonathan Meisel (RuhrGymnasium) kommen auf 2. Plätze.
Wittener Ergebnisse

Oberhausen 
24 Stunden laufen im "Komfort-Bereich", das hatte sich Oliver Schoiber (PV) vorgenommen. Es werden dann 128 komfortable Kilometer, mit denen er sich als Dritter aller gestarteten Ultra-Läufer platziert. Die unbremsbare Anke Libuda (PV) nutzt die Nacht zum Schlafen und kommt dennoch auf die geplanten 80km.
Bericht in Tria-News

Kamen
Beim Volkslauf der Hellwegserie wird Jens Noritzsch (TT-TGW) über 10km 2. im Gesamtleinlauf und gewinnt in 37:11 die M35. Über Halbmarathon sind Bärbel Richelmann (4. W50, 2:42:47) und Andreas Bremer (5. M55, 1:49:59, beide TT-TGW) dabei.
Ergebnisliste
 

April 2011

nach oben

30.04.11 Nordkirchen, Schloss- und Dorflauf

Beim schönen Schloss- und Dorflauf im "westfälischen Versailles" heimst die kleine Vertretung des PV-Triathlon Siege und Platzierungen ein: Mara Hölscher gewinnt über 2,5km in 10:40 die Klasse WJB. Über 5km ist Birgit Schönherr-Hölscher in 18:52 schnellste Frau im Gesamtfeld und Birgit Wiegand gewinnt in 21:19 die W45. Mathias Hölscher und Gerald Petri kommen in 18:04 und 19:11 auf 2. Plätze in M40 und M35.
Damit nicht genug: Birgit Schönherr-Hölscher läuft gleich noch die 10km in 40:50 und wird 2. W40, Mathias begleitet sie und wird in 40:57 5. M40.
Ergebnisliste
 

23.04.11 Paderborn, Osterlauf

Der Osterlauf in Paderborn ist einer der ältesten Volksläufe Deutschlands. Dieses Jahr erlebt die 65. Auflage! Die kenianische Weltklasse hat es nicht weit aus dem Trainingslager im Teutoburger Wald und bestimmt wie immer die ersten Plätze. Das kleine Wittener Feld führt Sandro Chisaro (TT-TGW) mit 1:33:31 beim Halbmarathon an.
21,1km
Sandro Chisari, TT-TGW, 1:33:31, 12. M40, 85. M
Falko Scheitza, Preußen Bo, 1:44:17, 31. M50, 272. M
Detlef Sombetzki, LT Ümminger, 1:55:39, 30. M55, 538. M
Joh.-Dieter Hartmann, RGV 1899, 2:04:04, 108. M50, 698. M
10km
Reinert Grobe, oV, 51:32, 60. M50, 854. M
Ricarda Denner, PV, 55:33, 10. W50, 171. W
Detlef Plehn, PV, 1:06:54, 155. M50, 2003. M
Ergebnisliste
 

17.04.11  London, Marathon
                  Wien, Marathon
                  Bielefeld, Hermannslauf
                  Münster, Rund um den Allwetterzoo 
                  Enschede (NED), Marathon
                  Nürburgring, Strongman
                  Leipzig, Marathon

 

Fünf in London: Von Greenwich zum Buckingham Palace

London
Bettina Nick, PV/TTW, 3:49:32, 165. W45, 1217. W
Uli Sauer, LT Stockum, 3:57:13, 215. M55, 7012. M
Andreas Strate, TT-TGW, 4:12:07, 1322. M45, 9369. M
Boris Marxen, Bochum, 4:24:21, 2117. M40, 11399. M
Antje Simone Strate, TT-TGW, 4:42:27, 894. W40, 5086. W
Ergebnisliste  NEU Siehe Bericht in Tria-News



Vier in Wien: 2mal Potthoff, 2mal Noga, macht 105 Kilometer.

Wien
Michael Noga, TT-TGW, 3:28:22, 249. M45, 1371. gesamt
Bernd Vieting, oV, 4:06:10, 620. M45, 3825.
Ulrike Kawallek, LT Wischlingen, 4:22:07, 4. W60, 4563.
Jonas Vieting
, oV, 4:43:42, 488. MHK, 5262.
Rita Hötzel, LT Stockum, 4:50:14, 35. W55, 549.
Peter Hötzel, LT Wischlingen, 5:01:16, 129. M60, 5642.
21,1km
Uwe Potthoff, TT-TGW, 1:57:33, 334. M50, 4881.
Marlies Potthoff, TT-TGW, 2:10:00, 188. W45, 7457.
Monika Noga, TT-TGW, 2:19:15, 264. W45, 8779.
Ergebnisliste

Bielefeld 
"Den Hermannslauf muss man mal gemacht haben," sagen sich ingesamt 20 Wittener LäuferInnen und nehmen die klassischen 30km durch den Teutoburger Wald unter die Füße. Anne-Marie Petry (TT-TGW) zeigt dabei die objektiv beste Leistung und wird in 3:02:33 22. in W50. 
Wittener Ergebnisse

Münster
Birgit Schönherr-Hölscher
gewinnt den Halbmarathon "Rund um den Allwetterzoo". Mit 1:25:08 lässt sie nur 10 Männern den Vortritt. Über 10km siegt Mathias Hölscher (beide PV) in 37:48 bei M40.
21,1km
Birgit Schönherr-Hölscher, PV, 1:25:08, 1. W40, 1. W
Dirk Gostomski, LT Stockum, 1:31:36, 8. M40, 31. gesamt
10km
Mathias Hölscher, PV, 37:48, 1. M40, 10. gesamt
Ludger Küperkoch, PV, 39:31, 4. M40, 22. gesamt
5km
Birgit Wiegand, PV, 21:09,  2. W45, 47. gesamt
Ergebnisliste

Enschede 
Sehr zufrieden mit ihrem ersten Marathon des Jahres zeigt sich Vielstarterin Anke Libuda (PV). Bei etwas zu warmem Wetter wird sie in Enschede nach 3:33:18 im Gesamtfeld 10. Frau und 3. in der Hauptklasse, die hier bis 39 Jahre geht. Ergebnisliste

Nürburgring 
Mit größtem Vergnügen begeben sich die Sportler des PV-Triathlon und des TT-TGW auf die Hindernis-Spielwiese des Strongman Run am Nürburgring. Mehr als 8000 Übermütige sind dabei!
Bericht und Wittener Ergebnisse 

Leipzig
Martin Treichel
, TGH Wetter, 3:19:54, 28. M40, 119. gesamt

Bericht von Martin Treichel, TGH Wetter
Zum 35. Mal in Folge fand am Sonntag, 17.04.2011, in Leipzig ein Marathon statt. Leipzig sagt von sich, dass es DIE deutsche Sportstadt sei – und in der Tat, hat keine andere deutsche Stadt so wie viele Olympiasieger/innen hervorgebracht wie die sächsische Metropole. Zu DDR-Zeiten war der Leipzig-Marathon bekannt für Spitzenzeiten – der Legende nach soll damals sogar der weit überwiegende Teil der Läufer die Strecke in unter drei Stunden bewältigt haben.

Heutzutage hat die Laufveranstaltung auch Breitensportcharakter, v.a. durch die kürzeren Distanzen (HM, 10-km-Lauf, 4-km-Lauf) – fast 9000 Menschen waren insgesamt auf den Beinen

Was den Vollmarathon angeht, machten sich etwa 850 Läuferinnen und Läufer auf die 21-km-Schleife durch die Leipziger Innenstadt, die zweimal zu bewältigen war. Ein angenehm überschaubares Teilnehmerfeld, so dass es sowohl beim Start als auch im Ziel vollständig entspannt, ohne Gedrängel und ohne lange Wartezeiten zugeht.

Die Strecke führt durch die breiten Straßen von Leipzigs Innenstadt, vorbei an etlichen Sehenswürdigkeiten (Völkerschlachtdenkmal, Alte Messe, Bruno-Plache-Stadion), im ersten Teil der Schleife geht es unmerklich, aber zäh permanent bergauf. Da wünschte man sich als Läufer ein wenig mehr Unterstützung vom Straßenrand – der Zuschauerzuspruch ist nicht vergleichbar mit Köln oder Berlin. Und der Sachse neigt auch nicht unbedingt zu Temperamentsausbrüchen. So ist man viel mit sich und der Strecke allein, weil das überschaubare Feld sich naturgemäß weit auseinander zieht. Umso mehr freut man sich dann über Musikanten am Straßenrand oder freundliche Worte vom Verpflegungsstand. Das ist übrigens top organisiert – reiche Getränkeauswahl und als Verpflegung neben den üblichen Bananen auch Rosinen – das gibt’s nicht oft.

Weil am Sonntag auch noch bestes Laufwetter herrschte, hätte es ein rundum toller Lauf werden können – hätte ich nicht auch beim elften Marathon den Anfängerfehler begangen, zu schnell anzugehen. Wie immer: was man auf der ersten Hälfte an Sekunden einspart, gibt man im zweiten Teil in Minuten wieder her. Am Ende war ich froh, mit einer passablen Zeit von 3:19:54 Std. im Ziel zu sein. Dort gab es – auch das ein Novum – als Zielverpflegung Haferschleim (gewöhnungsbedürftig!) und alkoholfreies Bier in drei Sorten (bis zum Abwinken!). Und das Finishershirt wird in Leipzig von einem Künstler gefertigt und ist ein echter Hingucker.

Fazit: Wer Städteläufe liebt, es aber ein bisschen überschaubarer mag als in Hamburg, Berlin oder Köln, ist in Leipzig genau richtig. Termin in 2012: 22. April.
Veranstalter-Website
 

10.04.11 Bonn, Marathon
                 Marokko, Marathon des Sables
                 Herne, BIG 25
                 Bochum, Volksparklauf Langendreer
                 Essen, 1000m Westdt. Meisterschaft


Schnell wie nie zuvor:

Thomas Ulm und Mark Kroege
nach dem Marathon in Bonn

(oder sahen sie vorher schon
so dünn aus?)





Bonn  
Persönliche Bestleistungen beim Marathon in Bonn: Thomas Ulm läuft erstmals unter 3 Std! Mit 2:59:20 wird er bei dem von seinem Arbeitgeber gesponserten Lauf 6. M45 und 36. insgesamt. Auch Mark Kroege erzielt mit 3:05:00 als 12. M35 Bestzeit. Top-Zeit auch für Walter Kilian (alle TT-TGW) mit 3:16:41 als 11. M50.

Thomas Ulm
, TT-TGW, 2:59:20, 6. M45, 36. M
Mark Kroege, TT-TGW, 3:05:00, 12. M35, 55. M
Walter Kilian, TT-TGW, 3:16:41, 11. M50, 123. M

21,1km
Kerstin Möde, oV, 2:00:27, 111. W45, 618. W
Sabine Stratmann, TT-TGW, 2:05:44, 61. W50, 815. W
Angelika Schwarz, TT-TGW, 2:08:22, 68. W50, 929. W
Jörn Stratmann, TT-TGW, 2:20:22, 430. M50, 3729. M

Ergebnisliste

Marokko  
Seinen Traum vollendet in der Wirklichkeit hat Dirk Meurer (LT Stockum): Nach 6 Tages-Etappen durch die Sahara und 58 Std reiner Laufzeit ist er einer von 811 Finishern beim Marathon des Sables.
Veranstalter-Seite






Herne  
Die 25km in Herne läuft Jan Timo Lischka (TT-TGW) in 1:46:56 und wird 6. M35. Lothar Niemann (PV) wird in 2:21:39 2. M65. Die PV-Damenstaffel kommt auf den 3. Platz.
Wittener Ergebnisse


Bochum
Beim Volkslauf in Langendreer gewinnt Miriam Scholz (PV) als schnellste Frau den 10km-Lauf in 39:38. Viele weitere Wittener in der
kompletten Ergebnisliste.
 

Bericht von Andrea Halbe, LT Stockum:
Am Wochenende bin ich zum ersten Mal 2 Volksläufe an 2 Tagen gelaufen. Da ich lieber lange Läufe mag und dies aber ein 5 und 10km Lauf war, war es für mich doch ziemlich anstrengend. Beim Volksparklauf in Langendreer war ich zum ersten Mal. Ich bin die 10 km gelaufen. Dies waren eine kleine und 6 „große“ Runden.
Silvia Bärens, die den Lauf mitorganisierte, gab mir den Tipp, Streichhölzer in die Hand zu nehmen, für jede Runde eins, damit man sich bei den 7 Runden nicht verzählt. Da ich aber keine Hand frei hatte (bin mit Getränken gelaufen), habe ich mir die Streichhölzer ans  Armband geklebt und bei jeder Runde eins abgeknickt.
Ein Ordner gab mir auch die Rundenzahl an, denn nach der 3. Runde war ich mir nicht mehr sicher, ob ich vor oder nach der Ziellinie das Streichholz abknicken musste.
Hatte aber alles gut geklappt und bin sehr zufrieden mit 48:30,3 min und auf dem 2. Platz W40 ins Ziel gelaufen. Vielen Dank an den Veranstalter für die Unterstützung.

 

Essen  
Die Ergebnisse der Westdt. Langstreckenmeisterschaften gibt es beim LV Nordrhein. Tobias Severin (LGO Bo) gewinnt über 10000m die M35 in 32:20 und selbstverständlich siegt Karl-Walter Trümper (Rapid Do) mit sehr starken 39:42 in M70!

 

09.04.11 Witten, UniRun


Frühling in Witten: Die Natur blüht auf und mit ihr auch die LäuferInnen


Witten  
Top-Leistungen bei der deutschen Hochschulmeisterschaft über 10km im Rahmen des 5. Wittener UniRun: Stefan Hubert (Uni Potsdam) siegt im Zielsprint nach 31:36 min. Bei den Damen ist Melanie Kionka (WWU Münster) mit 37:02 die schnellste auf der anspruchsvollen Strecke rund um die Wittener Uni. Schnellste Wittener sind Dirk Oesterwind (TT-TGW) in 35:58 als Sieger M45 und Deianira Görig (Bosch Rexroth) in 43:32 als Siegerin W20.

Die Supercup-Wertung aus Meilenlauf und 5km gewinnt Patrick Schoenball (RUB) vor Titelverteidiger Stephan Seidel (TT-TGW). Den Pokal für die Damen holt sich Sina Seubert (TT-TGW).

Ergebnisliste und Fotos vom TT-TGW.   Laufen-in-Witten Fotogalerie.
 

(Im Uhrzeigersinn) Die Supercup-Sieger: Stephan Seidel, Patrick Schoenball, Daniel Mehring /
Geburtstagskinder: David und Uli zusammen 80 Jahre alt / Coole Generationen: Julia und Ralf Münter / Frühlingshafte Frauen: Bettina, Anne und Wettkampf-Debütantin Nermin
 

03.04.11 Berlin, Halbmarathon

Berlin
Über 20.000 Finisher beim größten deutschen Halbmarathon in Berlin! Darunter ist auch eine Wittener Abordnung, als erster unter ihnen im Ziel ist Holger Hake (TT-TGW, Foto) in 1:42:30.

Holger Hake, TT-TGW, 1:42:30,
431. M40, 2269. M gesamt
Michael Brock, DEW, 1:43:34,
254. M50, 2469.
Thorsten Rehberg, TT-TGW,
1:44:33, 512. M40, 2707.
Ralf Oberkandler, DEW, 1:48:12,
708. M45, 3590.
Thomas Wilka, DEW, 1:49:40, 154. M55, 3980.
Gabriele Thiem-Müller, PV, 2:08:31, 417. W45, 2245. W gesamt
Nicole Busch, PV, 2:27:59, 874. W45, 4728.
Marcus Limberg, PV, 2:28:00, 2146. M40, 1248.
Ergebnisliste

Bochum 
Der Solidaritätslauf "Aktiv gegen Brustkrebs" im Bochumer Stadtpark findet ohne Ergebnisauswertung für den guten Zweck statt.
Infos

Haltern  
Beim Volkslauf in Haltern-Flaesheim über 10km gewinnt Dirk Schefers (ohne Verein) in 39:44 die M40 und wird 3. im Gesamtfeld. Andreas Bremer (TT-TGW) kommt mit 47:25 auf Platz 3 M55. Sabine Steinau (PV) siegt mit 50:55 in W45 und Lothar Niemann (PV) gewinnt mit 51:32 die M65. Über 5km laufen Mathias Hölscher und Ludger Küperkoch (beide PV) Kopf an Kopf auf die Plätze 1 und 2 in M40. Birgit Schönherr-Hölscher (PV) ist 20 Sekunden langsamer als die 14 Jahre jüngere Felicitas Vielhaber und gewinnt in 19:03 die W40.
Ergebnisliste
 

02.04.11 Herdecke, 5000m Kreis Hagen

Lohne 
Auf dem Weg zu seinem 50. Marathon ist Wilfried Leonhard (PV) als einer der 63 Finisher des Lohner Marathons unterwegs und nach 3:48:25 als 21. im Ziel. Ergebnisliste

Herdecke 
Bei der 5000m-Meisterschaft des LA-Kreises Hagen läuft Daniel Zeppa in den Farben des TSV Herdecke mit 19:31 auf Platz 9 gesamt und in die Wittener Rangliste. Kreismeister wird Andre Müller (TGH Wetter, Foto) in 16:49.
Ergebnisliste
 

März 2011

nach oben

27.03.11 Venlo, Venloop Halve Marathon


"Ihr habt die Haare schön":
Der Venloop ist ein stimmungsvoller holländischer Lauf durch die WDR4-Musikszene
 

Venlo  Bei strahlender Frühlingssonne und bester Holland-Stimmung an der Strecke läuft Johann Czernik aus Wetter den Halbmarathon in 1:29:21 und wird 24. M50. Bettina Nick (PV) ist als schnellste Wittenerin mit 1:47:51 im Ziel und 33. W40.
Siehe auch: Laufreport.

Johann Czernik, Wetter, 1:29:21, 24. M50, 285. gesamt
Thomas Jacobs, Team Erdinger, 1:33:25, 78. M45, 531.
Uli Sauer, LT Stockum, 1:38:35, 39. M55, 771.
Bettina Nick, PV, 1:47:51, 33. W40, 1396.
Klaus Neumann, PV, 2:01:49, 189. M55, 2611.
Anne Heibing, PV, 2:02:07, 22. W55, 2645.
Matthias Dix, PV, 2:02:07, 319. M50, 2646.
Carmen Müller, PV, 2:14:17, 178. WHK, 3532.
Ergebnisse


Erfolgstrio hat Grund zum Strahlen:  Johann Czernik, Bettina Nick, Uli Sauer

 

Wickede 
Keine Wittener Vertreter beim Ruhrauenlauf, doch Tommy Toepper (LGO Bo) gewinnt über 5km die M40 in einsamen 18:37. Stefan Geiß (LGO Bo) ist über 10km in 40:48 auch nicht schlecht unterwegs als 6. M40.
Ergebnisliste

Thun  
Ausgerechnet in die saubere Schweiz fahren Laura Routaboul und Nils Brüchert-Pastor zu einem weiteren Schlamm- und Hindernisparcour. Beim Strongman erreichen sie in erwünschtem Zustand die Plätze 56. W und 258. M.
Ergebnisliste

 

26.03.11 Duisburg, Winterlaufserie Teil III
                 Dortmund, Frühjahrslauf im Hoeschpark
                 Köln, Königsforst-Marathon

Duisburg  
Die Duisburger Winterlaufserie schließt mit dem 3. Lauf über Halbmarathon. Die beiden "Grandes Dames" des PV-Triathlon, Helga Gross und Ingelore Köster (Foto), gewinnen in ihren Alters-klassen auch den 3. Teil und siegen ungefährdet in der Serienwertung. Stephan Stolecki ist diesmal schnellster Wittener und 2. M40 in 1:19:27, vor Kai Moldenhauer (beide TT-TGW) in 1:20:02, der als 4. M40 in der Serienwertung die Wittener Lokalwertung gewinnt. In der kleinen Serie läuft Uwe Bandmann (PV) über 10km den 3. Sieg in M40 heraus und ist damit auch Sieger in der Serienwertung. Iris Kohler (TT-TGW) wird 2. W35 in der kleinen Serie.
Aus den Bochumer Nachbarn ragt Klaus Eickel (LGO Bo) turmhoch heraus, er wird im Gesamteinlauf 3. der Serienwertung!
Wittener Ergebnisse

Dortmund
Beim Frühjahrlauf im Hoeschpark überzeugt Birgit Schönherr-Hölscher (PV) über 10km mit sehr guten 38:30 und wird doch nur Zweite hinter Uta Doyscher-Lutz (Bunert team). Jens Noritzsch (TT-TGW) ist in 37:34 2. M35 und Mathias Hölscher (PV) gewinnt in 38:12 die M40.

10km
Jens Noritzsch, TT-TGW, 37:34, 2. M35
Mathias Hölscher, PV, 38:12, 1. M40
Birgit Schönherr-Hölscher, PV, 38:30, 2. W40
Andreas Bremer, TT-TGW, 46:31, 4. M55
Dieter Pawellek, PV, 48:59, 4. M45
Ergebnisliste

Köln  
Beim Königsforst-Marathon bricht Oliver Schoiber (PV) alle persönlichen Rekorde und rennt 42,195km in starken 3:25:46! Das ist einen Bericht lesenswert. Ergebnisliste
 

20.03.11 Hörnum-List, Syltlauf
                 Bochum, Kreiswaldlaufmeisterschaft
                 Steinfurt, Marathon


Reif für den Insellauf: Holger Kulot, Bettina Nick, Uli Sauer vor dem Start in Hörnum

 

Westerland 
Die Frühlingssonne auf Sylt bleibt auch bei Bettina Nick (PV) nicht ohne Wirkung. Beim Syltlauf über 33,333km von Hörnum nach List zeigt sie sich in bester Frühform und ist nach 2:57:02 als 9. von
57 W45-Läuferinnen im Ziel.

Holger Kulot, Remondis, 2:28:23, 15. M40, 37. M gesamt
Uli Sauer, LT Stockum, 2:56:40, 10. M55, 202. M gesamt
Bettina Nick, PV, 2:57:02, 9. W45, 31. W gesamt
Ergebnisliste







Bochum 
In der Bömmerdelle werden die jährlichen Waldlauf-meisterschaften des Kreis Bochum ausgetragen, mit erfreulich großer Beteiligung in den Schülerläufen. Waldlaufmeister 2011 dürfen sich folgende Wittener Läufer nennen: Lothar Niemann (PV, M65), Andreas Kapka (PV, M50), Tim Siepmann (PV, M13), Judith Bierey (TT-TGW, W40), Michael Knorn (BWA, M40), Jan-Kristof Müller (TT-TGW, M30), Henrike Grabengießer (TT-TGW, WHK) und Jan Ebbing (TT-TGW, MHK).
Ergebnisliste

Steinfurt 
Wilfried Leonhard
(PV) ist beim Steinfurter Marathon nach 3:41:45 als 23. M50 im Ziel. Andreas Bremer (TT-TGW) läuft seinen 118. Marathon routiniert in 3:59:39 als 24. M55.
Ergebnisliste 
 

19.03.11
                 Dortmund, 125. Ruhrklippenlauf

Salzkotten 
Bei den Westfälischen Straßenlaufmeisterschaften über 10km sind keine Wittener, aber zahlreiche prominente Nachbarn am Start.
Tobias Severin (LGO Bo) wird 2. M35 in 32:43. Simon Quent (MCM) läuft 32:51 und wird 4. MJ. Detlev Lachmann aus Herne gewinnt die M55 in 36:26. Stefan Foik (SV L04) siegt in M60 mit 45:46, Wilfried Frese (Rapid Do) gewinnt die M65 in 41:03.
Ergebnisliste

Dortmund 
Bereits zum 125. Mal lädt der Lauftreff Bittermark zu seinem überregional beliebten Ruhrklippenlauf ein. Der anspruchsvolle 25km-Trainingslauf führt an jedem 3. Samstag im Monat rund um die Hohensyburg hinunter zum Hengsteysee und wieder zurück zum Ellberg. Beim Jubiläum sind auch 12 LäuferInnen des TT-TGW dabei. Tria-News
 

13.03.11 Essen, Pollenpowerlauf
                 Leverkusten, Rund um das Bayerkreuz
                 Freienohl, Crosslauf

Essen 15,8km
Roland Steinmetz gewinnt den Pollenpowerlauf über 15,8km in 1:00:18 Std. Uwe Bandmann (PV) ist schnellster Wittener in 1:06:19. 

Roland Steinmetz, rentaguide, 1:00:28, 1. gesamt
Uwe Bandmann, PV, 1:06:19, 2. M40, 12.
Stephan Haag, PV, 1:08:52, 6. M35, 18.
Christian Dante, BSG Novitas, 1:15:50, 9. M40, 42.
Dieter Pawellek, PV, 1:33:25, 30. M45, 147.
Ergebnisliste

Leverkusen
10km Rund um das Bayerkreuz - Pascal Czollmann (PV)  läuft starke 36:57 als 19. M30 und auch Marcus Dick-Cortmann (TT-TGW) ist mit 37:55 gut unterwegs. Bei den Damen siegt erwartungsgemäß Sabrina Mockenhaupt in 32:22. Auch bemerkenswert: Birgit Lennartz, vor einer Woche noch Siegerin des Antalya-Marathons, gewinnt die W45 in 39:40. 
Ergebnisse

Freienohl 
Für Vielstarter Andreas Bremer (TT-TGW) gilt die Abwandlung von Murphys Gesetz: Wo man laufen kann, da läuft er auch!
Beim Crosslauf über 9,6km in Meschede-Freienohl wird er in 50:08 2. M55.
Lothar Niemann (PV) gewinnt in 53:28 die M65.
Ergebnisliste
 

12.03.11 Münster, LSF-Straßenlauf

Oliver Schoiber (PV) ist beim Straßenlauf der LSF Münster über Halbmarathon nach 1:32:46 im Ziel und wird 7. M35. Daniel Mehring startet inkognito und gewinnt in 1:20:18 die MHK.

21,1km
Daniel Mehring, TT-TGW, 1:20:18, 1. MHK, 5. gesamt
Oliver Schoiber
, PV, 1:32:46, 7. M35, 33.
Andreas Bremer, TT-TGW, 1:47:26, 8. M55, 128.
5km
Tadeusz Janasik, Team Lohmann, 21:09, 4. M50, 50. gesamt
Ergebnisliste
 

06.03.11 Arnsberg, Eichholz-Cup

Beim Eichholz-Cup in Arnsberg ist Andreas Bremer (TT-TGW) als einziger Wittener über 10,2km unterwegs und wird in 50:53 3. M55.
Ergebnisliste
 

05.03.11 Löningen, DM Crosslauf

Sven Bergner (PV-Triahlon Witten) absolviert sein Crosslauf-Abenteuer bei der Deutschen Meisterschaft über 10,28km nach 36:22 als 40. im Gesamtfeld der Lauf-Spezialisten. Stefan Zachäus ist der schnellste Starter des ascis teams mit 34:03 auf Platz 2. Jan Simon Hamann (USC Bo) ist nach 34:27 insgesamt 25., kann aber seine Altersklasse gewinnen! Beim Schüler-Wettbewerb wird Til Erlemann (PV) 7. M14 über 2,3km.

10,28km
Stefan Zachäus, asics/LAZ Saabr., 34:03, 20. MMae, 20. gesamt
Nils Frommhold, asics/LAZ Saarbr., 34:26, 24. MMae, 24.
Jan Simon Hamann, USC Bo, 34:27, 1. MH, 25.
Sven Bergner, PV, 36:22, 39. MHK, 40.

2,31km
Til Erlemann, PV, 9:12, 7. M14, 25. gesamt
Ergebnisliste
 

Februar 2011

nach oben

28.02.11 Sahara (MAR), Marathon

Laura Routaboul und Nils Brüchert-Pastor (PV) kehren mit vielen Eindrücken vom Sahara-Marathon zurück, der als Solidaritätsveranstaltung für die Flüchtlinge der Saharawi ausgetragen wird. Reisebericht
Veranstalter-website
 

27.02.11 Hamm, Winterlaufserie III


Klamm in Hamm: Wittener gut gelaunt im kalten Osten

Zum Abschluss der Winterlaufserie ist Jens Noritzsch (TT-TGW) schnellster Wittener beim Halbmarathon in 1:21:42. Die beste Platzierung erreicht Judith Bierey (TT-TGW) nach 1:43:36 als 5. W40. In der Serienwertung kommt sie sogar auf den 4. Platz.
Wittener und Nachbarn
 

26.02.11 Duisburg, Winterlaufserie II
                 Bad Salzuflen, Baukastenmarathon
                 Vreden, Volkslauf


Serientäter an der Regattabahn: PV-Läufer in Duisburg

Duisburg 
Beim 2. Teil der Duisburger Winterlaufserie ist Kai Moldenhauer (TT-TGW) über 15km schnellster Wittener in 57:11 als 5. M40. Anne-Marie Petry (TT-TGW) ist schnellste Wittenerin in 1:13:05 und wird 6. W50. Ihre Alterklassen gewinnen erneut Helga Groß (PV, W70, 1:23:58), Ingelore Köster (PV, W65, 1:35:06) und über 5km Uwe Bandmann (PV, M40, 17:53). Hier wird Iris Kohler (TT-TGW) 2. W35 in 20:39.
Ruhrtal-Marathonsieger Klaus Eickel (LGO Bo) gewinnt über 15km die M22 in 53:08. Europameister Jan Fitschen zeigt sich als Gesamtsieger in 45:38 gut vorbereitet auf sein Marathondebut in Düsseldorf. Wittener Ergebnisse

Bad Salzuflen 
 
Den beliebten Baukausten-Marathon im Stadtwald der Kurstadt absolvieren 2 Wittener vom Lauftreff Stockum. Kurzbericht von Dirk Meurer (4:07:22) siehe unten und Bildbericht von Andrea Halbe (4:43:51). Dirk Finkensiep (LGO Bo) ist nach 4:09:19 im Ziel. Ergebnisliste

Kurzbericht von Dirk Meurer (LT Stockum):

Mit etwas Vorfreude – aber auch einem etwas flauen Gefühl im Bauch – reiste ich nach Bad Salzuflen an. Ich hatte den Wettkampf als Trainingslauf geplant, ganz einfach um noch ein paar Kilometer für meinen geplanten Marathon des Sables zusammen zu bekommen. Aufgrund von muskulären Problemen im Rückenbereich konnte ich in den letzten Wochen nur eingeschränkt trainieren. Sei es drum. Nach dem Startsignal um 12:15 Uh machte ich mich auf den Weg. Es waren insgesamt 5 Runden zu absolvieren, aussteigen war aber auch schon vorher möglich, kam für mich aber nicht in Frage. Die ersten beiden Runden ging ich noch mit einem lockeren 5:30er Schnitt an. In der dritten Runde bereiteten mir die zahlreichen Hügel dann doch mehr Probleme als erwartet. Innerlich stellte ich mich schon auf eine Marathonzeit von 4 Stunden und 30 Minuten ein. Zu Anfang der vierten Runde erhielt ich dann unerwartete Unterstützung von meinen Lieben, die mich vom Streckenrand aus anfeuerten. Locker weiter ging es dann in der 5. Runde, die ich dann überglücklich mit meinem Zieleinlauf in 4:07 Std beendete. Morgen geht es dann weiter mit dem Halbmarathon der Hammer Laufserie. Der Marathon des Sables kann also kommen.

Vreden 
Die Senioren des USC Bochum gewinnen über 10km in Vreden. Peter Mäder siegt in M55 mit 39:37, Alfred Melchin in M60 mit 44:07.
Ergebnisliste  Fotos
 

19.02.11 Haltern-Sythen, Cross- und Waldlauf
                 Fröndenberg, Ruhrtallauf

Haltern-Sythen 8000m
Sven Bergner, PV, 29:25, 4. MHK
Andreas Kapka, PV, 39:44, 6. M50
Dieter Pawellek, PV, 46:50, 9. M45

Klaus Eickel, LGO Bo, 30:23, 7. MHK
Oliver Becker, LGO Bo, 32:03, 3. M40
Stefan Geiß, LGO Bo, 35:58, 8. M40
Dieter Merten, LGO Bo, 36:47, 4. M50
Judith Konieczny, LGO Bo, 37:09, 1. W30

3600m
Tim Klauke, SV Hullern/PV, 12:58, 4. M
Linka Klauke, SV Hullern/PV, 15:31, 3. W
Carolin Nordkamp, SuS Stadtlohn/PV, 16:46, 7. W

Ergebnisliste

Fröndenberg
Hardy Dinklage (TT-TGW) rennt beim Ruhrtallauf die 10km in 37:41 und wird damit 2. M35 und 15. gesamt. Auch Jörg Brahmann (PV) ist mit 38:23 als 3. M45 und 20. im Gesamtfeld gut unterwegs. Andreas Bremer (TT-TGW) komplettiert das Wittener Trio mit 48:17 als 11. M55.
Über 5km wird Birgit Schönherr-Hölscher mit 18:55 hinter Werl-Soest-Siegerin Heike Bienstein 2. Frau und gewinnt die W40. Mathias Hölscher kommt mit 18:38 auf Platz 2 M40 und Ludger Küperkoch (alle PV) muss sich bei guten 19:08 mit Platz 4 M40 zufrieden geben. 
Ergebnisliste
 

13.02.11 Hamm, Winterlaufserie

Wo wird man mit 59:10 min über 15km nur 15. M45? Nicht bei der Senioren-WM, sondern bei der Winterlaufserie in Hamm! Wittens schnellster Postzusteller, Thomas Ulm (TT-TGW, Foto rechts), hat im Gesamteinlauf genau 99 Läufer vor sich. Noch schneller sind seine Vereinskollegen Stephan Stolecki (56:28, 42./9. M40) und Jens Noritzsch (57:09, 50./8. M35.)
Bekannte Nachbarn in den Top Ten sind Roland Steinmetz (51:56, 1. M35), Simon Quent (51:59, 4. MHK) und
Uta Doyscher-Lutz
(59:39, 1. W40).
Wittener Ergebnisse
 

06.02.11 Herten-Bertlich, Straßenläufe


Stolze Pokal-Sieger in Bertlich: Anke Libuda, Markus Dildrop, Miriam Scholz (PV-Triathlon)

Bei den Bertlicher Straßenläufen sind Doppelstarts einzelner Teilnehmer keine Seltenheit. Dass aber jemand einen 30km-Lauf in drei kurz aufeinanderfolgende Wettkämpfe einteilt, ist ein Novum.
Andrea Halbe
(LT Stockum) liess diese Idee nicht los und sie setzte das Experiment um. Sie berichtet über die Vorbereitungen zu ihrem "Tri-Run in Bertlich".

Die Wittener Läuferinnen und Läufer sind diesmal besonders zahlreich vertreten. Altersklassen-Siege erlaufen Uwe Bandmann (M40, 17:54) über 5km als 4. im Gesamtfeld, über 10km Markus Dildrop (MHK, 39:05), Miriam Scholz (WHK, 41:21) und Anke Libuda (W30, 43:54, alle PV).
Wittener Ergebnisse und Fotos sowie ausgewählte Nachbarn
 

05.02.11 Dortmund, Westd. M. Halle

In der Dortmunder Körnig-Halle werden die Westdeutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften ausgetragen. Angela Sänger (TT-TGW) wird im 3000m-Bahngehen Vizemeisterin in 19:13,58.
Im 3000m-Lauf erreicht Jan Simon Hamann den 2. Platz in 8:37,32 vor Youssef Essafi in 8:54,08 (beide USC Bochum).
Ergebnisliste
 

Januar 2011

nach oben

30.01.11 Hamm, Laufserie I


Winterlicher Serienauftakt in Duisburg: Frank Bode, Helga Gross, Hans-Peter Otto,
Yara und Uwe Behrens (PV-Triathlon)

Die Hammer Laufserie wird bereits zum 37. Mal ausgetragen und überzeugt seit Jahrzehnten mit einem hohen Leistungsniveau. Als schnellster des TT-TGW erreicht Jens Noritzsch in 37:42 den 18. Platz in M35. Anni Koring wird in guten 43:38 9. WHK.
Wittener Ergebnisse
 

29.01.11 Duisburg, Winterlaufserie I
                 Haltern-Flaesheim, Silvesterlauf

Duisburg  
Bei der Duisburger Winterlaufserie ist Dirk Strothkamp (TT-TGW) wie im Vorjahr schnellster Wittener über 10km. Mit 35:53 wird er 3. M40 und 21. im Gesamtfeld. Helga Groß (PV) gewinnt in ihrem ersten W70-Jahr selbstverständlich ihre Alterklasse in phänomenalen 54:39. Auch Ingelore Köster gewinnt die W65 in 58:26. Klaus Eickel von der LGO Bochum gewinnt die M22 als 6. gesamt in 34:39.
Über 5km siegen Uwe Bandmann (PV, 17:59) und Kerstin Augustin (TT-TGW, 21:35) in ihren Altersklassen. Iris Kohler (TT-TGW, 21:28) und Samuel Scharrer (TT-TGW, 19:10) werden Zweite.
Wittener Ergebnisse
Birgit Schönherr-Hölscher und Mara Hölscher
Haltern  
Drei Siege für Familie Schönherr-Hölscher beim nachträglichen Flaesheimer Silvesterlauf. Mara Hölscher gewinnt über 1,8km die WSA in
7:04. Mathias Hölscher gewinnt über 5km die M40 in 19:04 und Birgit Schönherr-Hölscher (alle PV) siegt in W40 in 19:21 als schnellste Frau im Gesamtfeld. Vielstarter Andreas Bremer (TT-TGW) wird über 10km 5. M55 in 49:42. Ergebnisliste
 

22.01.11 Essen, Waldlaufserie II
                 Herdecke, Laufserie 2010
                 Schwerte, Ergster Crosslauf
                 Werl, Kurparklauf

Essen
Andreas Bremer (TT-TGW) vervollständigt die Waldlaufserie des Tusem Essen über 9,2km mit dem 2. Lauf und einem 6. Platz in M55 nach 45:03.
Ergebnisliste



Pokalflut an der Ruhr: Der PV-Triathlon räumt ab bei der Herdecker Laufserie 2010 in Person
von Till Pastor, Lothar Niemann, Laura Routaboul dBP, Sabine Steinau und Anne Heibing.
Dritter von rechts ist Stargast Werner Beecker vom LC Wuppertal.
 

Herdecke 
Die 7. Herdecker Laufserie bestand wie gewohnt aus Teilnahmen beim Citylauf, dem Ender Citylauf und dem Nikolauslauf. Laura Routaboul de Brüchert-Pastor (PV) wird 2010 Gesamtsiegerin bei den Frauen. Sabine Steinau (PV, W45), Anne Heibing (PV, W55) und Klaus Augustin (TT-TGW, M60) siegen in den Altersklassen. Dazu gibt es Podest-Plätze für Till Pastor und Tobias Brahmann (beide PV), Jürgen Koers, Mark Kröge und Michael Krause (alle TT-TGW) sowie für Claudio Maggiorelli (Bosch Rexroth). 
Info

Schwerte 
Beim Ergster Crosslauf ist die Strecke dank der Wetter-Vorbereitung diesmal besonders cross-würdig. Andreas Kapka (PV) wird über 6950m 3. M50 in 38:42. Jürgen Koers (TT-TGW) erreicht mit 36:47 den 5. Platz M30. Die große Abordnung der LGO Bochum hat in Klaus Eickel ihren schnellsten Läufer, der in 27:20 als 4. MHK im Gesamtfeld 6. wird.
Ergebnisliste

Werl
Beim Kurparklauf gewinnt Tadeusz Janasik (Team Lohmann) über 6940m die M50 in 30:01.
Ergebnisliste
 

16.01.11 Düren, Stadtlauf

Die Leistungsträger des AVU PV-Triathlon Teams kommen frisch aus dem Trainingslager und testen sich beim Stadtlauf in Düren über 5km. Beide zeigen sich sehr zufrieden mit der Form.

Oliver Strankmann
(Foto) ist Gesamtsieger in sehr guten 15:50min, Christian Thomas wird 6. gesamt in 16:56.

Ergebnisliste


 

15.01.11 Essen, Waldlaufserie I

Zum 55. Mal findet die zweiteilige Waldlaufserie des Tusem Essen bereits statt - ein Veteran unter den Laufveranstaltungen. Die Stammgäste wissen es zu schätzen. Rund 260 Aktive sind auf den verschiedenen Distanzen dabei, darunter 2 Wittener.

9,2km
Stephan Haag, PV, 38:29, 8. M35, 40. gesamt
Andreas Bremer, TT-TGW, 46:22, 7. M55, 108.
Ergebnisliste

 

09.01.11 Bönen, Rund um Flierich
                 Egmond (NED), Halbmarathon

Bönen 10km
Dirk Engemann, oV, 46:50, 34. M40, 143. gesamt
Andrea Halbe, LT Stockum, 51:44, 5. W40, 246.
Andreas Bremer, TT-TGW, 51:56, 29. M55, 253.
Dieter Pawellek, PV, 53:29, 62. M45, 278.
Ergebnisliste

Egmond
Dirk Strothkamp, TT-TGW, 1:20:15, 18. M40, 100. gesamt
Stephan Stolecki, TT-TGW, 1:27:41, 44. M40, 211.
Klaus Böde, TT-TGW, 1:32:50, 76. M40, 362.
Dieter Veldscholten, TT-TGW, 1:40:05, 43. M55, 636.

Bericht von Dirk Spitz:
Für einen Sonntagmorgen viel zu früh trafen sich unter anderem 7 LGOler um 7:00 Uhr in Bochum, um mit dem Bus nach Egmond zum bekannten Halbmarathon zu fahren. 2 Busse hatte Lauflust organisiert, und wie immer war die Stimmung schon auf der Hinfahrt gut. Noch im Regen losgefahren, wurde das Wetter unterwegs immer besser, und in Holland empfing sie strahlender Sonnenschein. In Egmond herrschte das übliche Chaos, wenn zehntausende von Läufern über so einen kleinen Ort herfallen. Viel Zeit blieb nicht mehr bis zum Start, die Egmond-Unerfahrenen fanden sich dann auch erst im letzten Augenblick im Startblock ein. Nach ca. 3 Km durch den kleinen Ort mit tausenden anfeuernden Zuschauern ging es runter zum Strand und dann 7 Km an der Wasserkante entlang. Bei starkem Gegenwind (Windstärke 4) war jeder Läufer dankbar um eine Gruppe, in der er sich verstecken konnte. Nach der Hälfte der Strecke ging es durch tiefen Sand runter vom Strand und rein in die Dünen, beflügelt durch den Rückenwind, die vielen Zuschauer, der Anfeuerung der verletzten Christine Kiss und Thorsten Doliwa und auch den festen Untergrund lief es nun für alle um einiges leichter. Glücklich und zufrieden waren letztlich alle, die ins Ziel kamen, sei es, weil es für sie ein schöner Trainingslauf war oder auch weil sie mal wieder alles gegeben haben und endlich mal wieder bei Sonnenschein und schnee- und eisfrei laufen konnten.
So liefen sie dann ins Ziel: Dieter Pelzer 1:23:45 Std.; Martin Reck 1:40:29 Std.; Holger Igla 1:43:31 Std.; Dirk Spitz 1:46:23 Std.; Heinz-Michael Kiphardt 1:48:28 Std.; Tim Schulz 1:48:59 Std. und Dirk Finkensiep 2:02:05 Std... Wegen der tollen Atmosphäre, der guten Organisation, dem anschließenden Kneipenbesuch und einer lustigen Rückfahrt werden wohl alle im nächsten Jahr wieder dabei sein.
Ergebnisliste

zum Archiv:  2000  2001  2002  2003  2004  2005  2006  2007  2008  2009  2010  2011  2012  2013  2014  2015
Ergebnislisten-Übersicht

nach oben  
Laufen-in-Witten

copyright für alle Seiten:
Uli Sauer, Witten

Kontakt  sitemap  Impressum